NewsVermischtesNationale Versorgungs­leitlinien breit akzeptiert und genutzt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Nationale Versorgungs­leitlinien breit akzeptiert und genutzt

Donnerstag, 18. November 2021

/MQ-Illustrations, stock.adobe.com

Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) entwickelt seit fast 20 Jahren Nationale Versorgungsleitlinien (NVL). Eine Evaluation zeigt jetzt, dass die Zielgruppen die Materialien schätzen, aber bei der Aufbereitung der Informationen noch Verbesserungsmöglichkeiten sehen.

Für die Evaluation hat das ÄZQ eine Online-Umfrage aufgesetzt und telefonische Interviews geführt. Die Mehrzahl der Befragten beurteilen Leitlinien und das NVL-Programm positiv. 93 Prozent der Befragten benutzen Leitlinien im Berufsalltag. Knapp 80 Prozent dieser Nutzer bewerten Leitlinien als eher oder sehr hilfreich.

Anzeige

Ärzte und Psychotherapeuten, die Leitlinien nutzen (n=517), lesen diese Dokumente am liebsten am Com­puter oder Laptop (61 Prozent). Zugang zu den Leitlinien erhalten die Anwender (n=517) vor allem über die AWMF-Webseite (65 Prozent) und über Suchmaschinen (53 Prozent). Außerdem halten 70 Prozent der Anwender die Einbindung von Leitlinien in die Praxissoftware für sinnvoll.

Des Weiteren lassen die Ergebnisse erkennen, dass besonders die bestehenden Kurzfassungen im Berufs­alltag zum Einsatz kommen. Um die Leitlinien noch anwendungsfreundlicher zu gestalten, braucht es laut der Evaluation jedoch kürzere Formate und eine schnellere – besonders digitale – Auffindbarkeit von Informationen. Auch die Verbreitung der NVL sei verbesserungswürdig. Das betreffe besonders die NVL-Patienteninformationen.

Das ÄZQ weist daraufhin, dass ein Aspekt, der sich aus der Evaluation ergeben hat, bereits umgesetzt ist: Die Navigation durch die Leitlinieninhalte sei in dem überarbeiteten Leitlinienportal www.leitlinien.de nun deutlich anwenderfreundlicher: Empfehlungen, Algorithmen und Übersichten seien leichter zu fin­den. Außerdem seien alle NVL-Produkte zu einer Leitlinie schnell abrufbar.

Das ÄZQ entwickelt die NVL nach den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin. Die Inhalte und die Emp­feh­lungen stehen in verschiedenen Formaten zur Verfügung. Dazu zählen unter anderem eine Kurzver­sion, Artikel im Deutschen Ärzteblatt und ein Flyer mit den Kernaussagen der NVL.

Patienten finden verlässliche Informationen in Patientenleitlinien, Kurzinformationen und Patienten­blättern. Einige NVL sind zusätzlich in leichter Sprache und Fremdsprachen erhältlich.

Das NVL wird von der Bundesärztekammer (BÄK), der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) gemeinsam getragen. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER