NewsVermischtesIllegale Impfaktion auf Lübecker Flughafen beendet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Illegale Impfaktion auf Lübecker Flughafen beendet

Montag, 29. November 2021

/dpa, Christian Charisius

Lübeck – Die Behörden in Lübeck haben am Wochenende eine illegale Impfaktion auf dem Flughafen der Hansestadt beendet. Es besteht der Verdacht, dass das verabreichte Vakzin nicht zugelassen ist und da­mit eine Straftat nach dem Arzneimittelgesetz (AMG) darstellt, wie die Polizei am Wochenende mitteilte.

Vor dem Eintreffen von Polizei und Ordnungsamt waren demnach offenbar bereits 50 Menschen geimpft worden.

Anzeige

Als die Beamten vorgestern Nachmittag auf dem Flughafengelände eintrafen, hielten sich den Angaben zufolge 150 Impfwillige in der Abfertigungshalle des Flughafens auf. Die Impfungen fanden in einem eigens dafür eingerichteten Büroraum statt.

Zur Sicherung des Ermittlungsverfahrens wurden Impfproben, genutzte Spitzen sowie Impflisten sicher­gestellt. Von den Anwesenden wurden die Personalien festgestellt.

Berichten zufolge gehört der Flughafen einem Mediziner, der angeblich einen eigenen Impfstoff ent­wickelt hat. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER