NewsPolitikSTIKO-Chef Mertens: Tests entdecken auch Omikron-Variante
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

STIKO-Chef Mertens: Tests entdecken auch Omikron-Variante

Mittwoch, 1. Dezember 2021

/dusanpetkovic1, stock.adobe.com

Ravensburg – Die neue Coronavirusvariante Omikron kann nach den Worten des Vorsitzenden der Stän­digen Impfkommission (STIKO), Thomas Mertens, mit den allgemein verwendeten PCR- und Antigentests entdeckt werden. Das sei eine „sehr gute Nachricht“, sagte Mertens der Schwäbischen Zeitung. Für die Omikron-Variante gibt es bereits erste Nachweise in Deutschland.

Auf die Frage, was bisher über die neue Variante bekannt sei, sagte Mertens, es seien Beobachtungsstu­dien nötig. Es solle dabei herausgefunden werden, „wie die Krankheitsverläufe zum Beispiel bei älteren und vorerkrankten Menschen sind“. Er fügte hinzu: „Es wird etwas dauern, bis hier Klarheit besteht.“

Anzeige

In der Debatte über weitere Kontaktbeschränkungen sagte der STIKO-Vorsitzende dem Blatt, Virusver­breitung und Virusübertragung müssten drastisch vermindert werden. Das sei das „Einzige, was derzeit sofort hilft“. Mertens sagte weiter: „Die Virusübertragung erfolgt derzeit vor allem durch Ungeimpfte. Aber auch Geimpfte sind, wenn auch deutlich weniger, daran beteiligt.“

Die verschärften Regeln in der Coronakrise und die Testpflicht für viele Bereiche des öffentlichen Lebens, wie etwa am Arbeitsplatz oder beim Sport in Innenräumen, haben unterdessen zu einer Explosion der Nach­frage nach Antigenschnelltests in Deutschland geführt.

Binnen weniger Tage sei die Suche nach Tests bei billiger.de ab dem 22. November um 537 Pro­zent in die Höhe geschnellt, wie das Vergleichsportal meldete. Die Nachfrage nach Schnelltests sei gegen­über dem Vormonat Oktober um rund 1.500 Prozent gestiegen. Absolute Zahlen nannte das Unternehmen nicht. © dpa/may/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER