NewsAuslandDänischer Gesundheitsminister in Belgien positiv auf Corona getestet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Dänischer Gesundheitsminister in Belgien positiv auf Corona getestet

Mittwoch, 8. Dezember 2021

Dänemarks Gesundheitsminister Magnus Heunicke. /picture alliance, ASSOCIATED PRESS, Nils Meilvang

Kopenhagen/Brüssel – Der dänische Gesundheitsminister Magnus Heunicke ist während einer Dienst­reise nach Brüssel positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden. Wie sein Ministerium ges­tern mitteilte, hält er sich nun in Selbstisolation in einem Brüsseler Hotel auf.

Die Infektionsnachverfolgung in seinem Umfeld sei bereits in Gang gesetzt worden. Ihm gehe es den Umständen entsprechend gut, er habe jedoch milde Symptome in Form von Halsschmerzen. Heunicke ist den Angaben zufolge vorgestern Abend in Brüssel eingetroffen.

Anzeige

Dort fand gestern ein EU-Gesundheitsministertreffen statt, auch der geschäftsführende Bundesgesund­heitsminister Jens Spahn war dafür vor Ort. Am Morgen vor dem Treffen hat Heunicke nach Ministeriums­angaben einen Selbsttest gemacht, der positiv ausgefallen sei. Das Ergebnis sei im Anschluss mit einem schnellen PCR-Test bestätigt worden.

Wo und wann sich Heunicke angesteckt hat, ist noch unklar. Das Gesundheitsministerium teilte aber mit, dass am vergangenen Freitag unter den geltenden Coronarichtlinien eine Weihnachtsfeier im Ministeri­um in Kopenhagen stattgefunden habe, bei der auch Heunicke dabei gewesen sei. Nach dieser Veranstal­tung sei bislang ein weiterer Infektionsfall festgestellt worden. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER