NewsAuslandPolio-Impfkampagne in Pakistan begonnen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Polio-Impfkampagne in Pakistan begonnen

Freitag, 10. Dezember 2021

/picture alliance, ZUMAPRESS.com

Islamabad – Inmitten großer Hoffnungen Kinderlähmung auszurotten hat in Pakistan eine Polio-Impf­kampagne begonnen. Zehntausende Impfhelferteams seien landesweit nun mehr als eine Woche lang unterwegs, um rund 40 Millionen Kinder im Alter von bis zu fünf Jahren Tropfen zu verabreichen, sagte der Sonderberater für Gesundheitsfragen, Faisal Sultan.

Kinderlähmung ist in den allermeisten Ländern der Welt ausgerottet. Pakistan ist laut der Global Polio Eradication Initiative neben Afghanistan weltweit das einzige Land, in dem es im vergangenen und in diesem Jahr Erkrankungen mit dem Wildtyp des Poliovirus gegeben hat. Allerdings wurde in diesem Jahr bisher nur ein einziger Fall in Pakistan registriert.

Im Vorjahr waren es noch 84 Fälle gewesen und 2019 fast 150. Offizielle in dem Land führen den Erfolg auf eine geänderte Impfstrategie zurück. Man habe zuletzt mehr auf Kinder in jenen Gebieten des Landes abgezielt, in denen Eltern den Impfstoff ablehnen.

Von militanten Islamisten werden immer wieder unwahre Gerüchte gestreut, die Impfungen würden Kinder unfruchtbar machen. Aber auch Bewegungsbeschränkungen während der Coronavirus-Pandemie und eine bessere Hygiene hätten dazu beigetragen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER