NewsAuslandDänemark beginnt mit vierter Coronaimpfung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Dänemark beginnt mit vierter Coronaimpfung

Donnerstag, 13. Januar 2022

/dpa, Ronny Hartmann

Kopenhagen – Dänemark beginnt mit der Verabreichung einer vierten Impfdosis gegen das Coronavirus SARS-CoV-2.

Die wiederholte Auffrischung werde den „am meisten gefährdeten Bürgern“ angeboten, insbesondere denjenigen, bei denen schwere Krankheiten diagnostiziert wurden, sagte Gesundheitsminister Magnus Heunicke gestern. Die Gesundheitsbehörden würden die Patienten in den nächsten Tagen kontaktieren.

Anzeige

Die Regierung verkündete zudem eine Verkürzung der Gültigkeitsdauer des Gesundheitspasses: Der Pass läuft für doppelt Geimpfte demnach fünf Monate nach der zweiten Impfung ab. Zuvor waren es sieben Monate.

Nach einer dritten Dosis, die bisher 54,6 Prozent der Bevölkerung erhalten haben, ist der Ausweis unbe­grenzt gültig. Heunicke kündigte außerdem die Wiedereröffnung von Kultureinrichtungen an, die seit dem 19. Dezember geschlossen waren.

Maximal 500 Teilnehmer sind nun bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen erlaubt. Bars und Restaurants müssen jedoch um 23 Uhr schließen und der Verkauf von Alkohol ist ab 22 Uhr verboten. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER