NewsHochschulenUni Göttingen und Klinikum Wolfsburg bilden Mediziner gemeinsam aus
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uni Göttingen und Klinikum Wolfsburg bilden Mediziner gemeinsam aus

Donnerstag, 20. Januar 2022

/BGStock72, stock.adobe.com

Wolfsburg/Göttingen – Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und das Klinikum Wolfsburg haben ihre Kooperation bei der Ausbildung gestartet. Seit dieser Woche besuchen die ersten 20 Studierenden der Medizinischen Fakultät einen Untersuchungskurs in Wolfsburg, wie die Partner gestern gemeinsam mit­teilten.

Mit der Einrichtung des neuen Lehrcampus in Wolfsburg sollen die klinischen Ausbildungskapazitäten der UMG ausgebaut werden. Einige patientennahe Lehrveranstaltungen wurden nach Wolfsburg verla­gert.

Die ersten Teilnehmer werden derzeit zwei Wochen lang in Fertigkeiten der Untersu­chung und Anamne­seerhebung unterrichtet. Der Kooperationsvertrag soll perspektivisch die Umwandlung von rund 60 Teil­studienplätzen in Vollstu­dienplätze ermöglichen.

Die Universitätsmedizin Göttingen zählt zu den größten medizinischen Fakultäten Deutschlands. Die Zusammenarbeit mit Wolfsburg bezeichnete Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) als „Meilenstein für den Aufbau weiterer Kapazitäten in der Medizinerausbildung für Niedersachsen“. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER