NewsPolitikMinisterpräsidenten befassen sich mit Priorisierung von PCR-Tests
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Ministerpräsidenten befassen sich mit Priorisierung von PCR-Tests

Donnerstag, 20. Januar 2022

/picture alliance, Marcus Brandt

Berlin – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will am Wochenende eine Verordnung zur Priorisierung der Auswertung von PCR-Tests vorlegen. Die Beschlussvorlage soll bei der Ministerpräsi­dentenkonferenz am kommenden Montag beschlossen werden.

„Wir brauchen gute Testregeln, dass wir die PCR-Tests in der Regel für diejenigen verwenden, wo wir ganz sicher sein müssen, die sind entweder krank oder die sind wieder gesund. Dafür kommt die Verordnung am Wochenende“, sagte der SPD-Politiker gestern Abend in der ZDF-Sendung „Markus Lanz“. Beschäftigte in sensiblen Gesundheitseinrichtungen sollen dann etwa bevorzugt zum Zuge kommen.

„Ganz klar ist, dass hier die Krankenhausbeschäftigten, die Pflegebeschäftigten, die Menschen der Ein­glie­derungshilfe, der Behindertenpflege, dass die besonders berücksichtigt werden müssen“, sagte der Minister. Insbesondere müsse zudem sichergestellt werden, dass diejenigen, die aus Isolation zurückkeh­ren, nicht mehr ansteckend seien.

In einem Verordnungsentwurf des Bundesgesundheitsministeriums mit Stand von vorgestern Nachmittag heißt es, angesichts knapper Kapazitäten und drastisch zunehmender Infektionen sei es notwendig, dass „eine vorrangige Befundung von Probenmaterial von Beschäftigten mit Kontakt zu besonders vulnera­blen Personengruppen sichergestellt wird“.

Konkret sollen Labore demnach verpflichtet werden, Proben von Beschäftigten in Kliniken, Pflegeheimen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und jeweiligen ambulanten Diensten vorrangig zu un­ter­suchen. Die Beschäftigten sollen dem Entwurf zufolge bei der Teststelle eine entsprechende Tätig­keit nachweisen. Die Teststellen sollen die Priorisierung dann im Vordruck ans Labor vermerken. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER