NewsAuslandHöchststand an aktiven Coronafällen in Israel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Höchststand an aktiven Coronafällen in Israel

Dienstag, 25. Januar 2022

/picture alliance, ZUMAPRESS.com, Nir Alon

Tel Aviv – Mehr als eine halbe Million der gut neun Millionen Israelis ist gegenwärtig mit dem Corona­virus SARS-CoV-2 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle liege bei mehr als 531.000, teilte das israelische Gesundheitsminis­terium gestern mit.

Mehr als 83.000 neue Fälle wurden demnach binnen 24 Stunden gemeldet – mehr als je zuvor seit Be­ginn der Pandemie vor zwei Jahren. Experten gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Neuinfek­tio­nen deutlich höher ist. Die Zahl der Schwerkranken liegt bei 814.

Der Experte Eran Segal vom Weizmann-Institut in Rechovot geht davon aus, dass Israel den Höhepunkt der Omikron-Welle erreicht hat. „Ich rechne damit, dass die Zahl der Erkrankungen in dieser Woche zu­rück­gehen wird, wir beobachten das bereits bei den über 60-Jährigen“, sagte der Regierungsberater der Nach­richtenseite ynet.

Die Zahl der Schwerkranken werde aber zunächst noch weiter steigen. Er schätzte, dass sich bereits drei Millionen Israelis – etwa ein Drittel der Bevölkerung – mit der Omikron-Variante infiziert habe.

Nur 63 Prozent der 9,4 Millionen Israelis gelten noch als vollständig geimpft. In Israel werden dazu zweifach Geimpfte bis zu sechs Monate nach der Zweitimpfung und Menschen mit Auffrischungsimpfung gezählt.

29 Prozent der Bevölkerung sind gar nicht geimpft, bei acht Prozent ist die Gültigkeit der Impfung abgelaufen. Knapp 600.000 Menschen in Israel haben bereits eine vierte Impfdosis erhalten. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER