NewsPolitikTeichert übernimmt Gesundheitsschutz im Bundesgesund­heitsministerium
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Teichert übernimmt Gesundheitsschutz im Bundesgesund­heitsministerium

Montag, 24. Januar 2022

Ute Teichert, Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Oeffentlichen Gesundheitsdienstes /picture alliance, Eventpress, Eventpress Stauffenberg

Berlin – Ute Teichert wird neue Abteilungsleiterin für Gesundheitsschutz, Gesundheitssicherheit und Nach­haltigkeit im Bundesministerium für Ge­sundheit. Sie ist bisher Vorsitzende des Bundesverbands der Ärz­tinnen und Ärzte des öffentlichen Ge­sundheitsdienstes (BVÖGD).

Er sei froh, Teichert für diesen Posten gewonnen zu haben, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauter­bach (SPD) den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Teichert sei die Stimme des öffentlichen Gesund­heits­dienstes und vertrete damit diejenigen, die tagtäglich Enormes im Kampf gegen die Pandemie leisteten.

Sie kenne die Praxis und die Probleme vor Ort, sagte Lauterbach. „Ihre fachlich fundierte Lageeinschät­zung wird helfen, mit der gebotenen Vorsicht den weiteren Weg aus der Pandemie zu gehen.“ Der Minis­ter kün­digte zudem an, darüber hinaus weitere Fachleute aus der Praxis in sein Ministerium zu holen.

Teichert hatte in den vergangenen Monaten wiederholt beklagt, dass die Gesundheitsämter zu wenig Un­terstützung hätten. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER