NewsÄrzteschaftAmbulante Versorgung weiter Schutzwall gegen Kliniküberlastung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ambulante Versorgung weiter Schutzwall gegen Kliniküberlastung

Mittwoch, 26. Januar 2022

/goodluz, stock.adobe.com

Berlin – Auch in der Omikron-Welle der Coronapandemie bleiben die Praxen ein Schutzwall, der eine Überlastung der Kliniken verhindert. Das betont der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kassen­ärzt­lichen Bundesvereinigung (KBV), Stephan Hofmeister, im Interview mit KV-on.

„Würden die Praxen wegbrechen und würde dieser Schutzwall auch nur ein Leck haben, würden die Krankenhäuser unter­gehen“, sagte er. Die Praxen seien wieder hoch belastet.

„Zum einen haben wir insgesamt Atemwegsinfekte, so wie sie für die Jahreszeit in anderen Jahren auch üblich sind. Zum zweiten sind aber jetzt Höchststände da, was COVID-positive Patienten angeht, die wir so noch nicht hatten in der Pandemie“, betonte der KBV-Vize.

Wichtig sei, dass die Mehrheit der Betroffenen symptomfrei sei oder nur leichte Symptome zeige. Darauf müsse sich das Coronamanagement einstellen – zum Beispiel beim Testen. „Das Testregime muss wieder auf medizinische Ursprünge zurückgeführt werden“, sagte Hofmeister. Das bedeute, dass ein Labortest nur gemacht werde, wenn es klinische Konsequenzen habe.

Hofmeister wies daraufhin, dass auch Praxispersonal verstärkt an der Omikron-Variante erkranke. Wichtig sei, die Verläufe genau zu evaluieren und Quarantäneregelungen entsprechend anzupassen.

Der KBV-Vize kritisierte, das Engagement der Praxismitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der Pandemie werde zu wenig wahrgenommen und gewürdigt.

„Es gab ja Bonizahlungen an alle möglichen, die das sicher auch verdient haben, aber eben nicht an die medizinischen Angestellten in den Praxen. Es wird höchste Zeit, dass solche Bonuszahlungen als Dank des Staates, der Gesellschaft auch an diese Klientel wirklich ausgelobt werden“, betonte er. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER