NewsVermischtesSaarland: FFP2-Masken für sozial Schwache
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Saarland: FFP2-Masken für sozial Schwache

Donnerstag, 27. Januar 2022

/Maybaum

Saarbrücken – Nach der Einführung einer FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und öffentlichen Nah­verkehr stellt das Saarland Menschen, die über wenig finanzielle Mittel verfügen, die Masken kosten­frei zur Verfügung.

„Das Tragen von FFP2-Masken schützt besser vor einer Infektion. Dabei darf es aber nicht von der jewei­ligen finanziellen Situation abhängen, ob man diesen Schutz hat oder nicht“, sagte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) in Saarbrücken. Insgesamt gebe es rund 450.000 Stück.

Die FFP2-Masken sollten alle Saarländerinnen und Saarländern „mit geringen finanziellen Möglichkei­ten“ über die Landkreise bekommen. Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD) sagte: „Wir stellen mit diesem Angebot wiederholt unter Beweis, dass die Ausstattung mit sicheren, zertifizierten Masken keine Frage des Geldbeutels ist.“

Seit dem vergangenen Mittwoch gilt im Saarland die FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel, im öffentli­chen Personennahverkehr und in Bahnhöfen und Flughäfen. Nach einem Gerichtsurteil vergangene Woche gibt es für den Einzelhandel keine Zutrittsbeschränkungen mehr. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER