NewsÄrzteschaftEngpass bei Brustkrebs-Mittel Tamoxifen entspannt sich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Engpass bei Brustkrebs-Mittel Tamoxifen entspannt sich

Freitag, 4. März 2022

/Tamoxifen, stock.adobe.com

Berlin – Der Lieferengpass bei dem Brustkrebsmedikament Tamoxifen könnte Ende Mai beendet sei.

Wie das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gestern mitteilte, wurde der Import von mehr als fünf Millionen 20-Milligramm-Tabletten zugelassen. „Diese sind bereits im Markt angekom­men beziehungsweise werden bis zum 15.03.2022 in den Verkehr gebracht werden.“

Spätestens im Mai sollen weitere 20 Millionen 20-Milligramm-Tabletten folgen.

„Mit den aktuell zur Verfügung stehenden Arzneimitteln kann die Versorgung aller Patientinnen und Patienten sichergestellt werden“, teilte das BfArM mit 0 sofern die Ärzte dem Vorschlag des Beirats für Liefer- und Versorgungsengpässe folgen und statt der üblichen 100-Tabletten-Packung kleinere Packungsgrößen verordnen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER