NewsVermischtesDurchwachsene Beratungsqualität bei Versandapotheken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Durchwachsene Beratungsqualität bei Versandapotheken

Mittwoch, 23. März 2022

/evso, stock.adobe.com

Berlin – Versandapotheken erfreuen sich wachsender Beliebtheit, doch Ver­braucher erhalten laut Stif­tung Warentest im Internet oftmals nur eine unzureichende Beratung. Im Bereich fachliche Kompetenz schnitten selbst die drei bestplatzierten Versandapotheken der elf Test­kandidaten nur befriedigend ab, wie die Stiftung Warentest heute erklärte.

So warnte bei­spielsweise nur eine Versandapotheke vor einer drohenden Überdosierung. Ein Tester be­stellte demnach bei allen getesteten Apotheken zwei verschiedene Mittel gegen Sodbren­nen mit dem gleichen Wirkungsmechanismus. Werden beide Mittel gleichzeitig eingenommen, droht eine Überdosie­rung.

Nur eine der getesteten Apothe­ken wies laut Stiftung Warentest bei der Bestellung darauf hin, dass die Mittel nur nach Abspra­che mit einem Arzt im gleichen Behandlungszeitraum eingenommen werden dürften. Auch bei der telefonischen Beratung reagierten die Apotheken demnach „selten optimal“.

Für Verbraucher, die genau wissen, welche Arzneimittel sie wollen, lässt sich beim Einkauf in der Ver­sandapotheke Geld sparen. Viele der Anbieter werben laut Stiftung Warentest offensiv mit Rabatten auf rezeptfreie Mittel. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER