NewsVermischtesCurevac startet klinische Studie mit neuem Impfstoffkandidaten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Curevac startet klinische Studie mit neuem Impfstoffkandidaten

Mittwoch, 30. März 2022

/picture alliance, Robert Schmiegelt

Tübingen – Das Tübinger Biotechunternehmen Curevac hat eine klinische Studie mit einem neuen Impf­stoffkandidaten gegen Corona begonnen. Der erste Proband sei mit dem COVID-19-Impfstoffkandidaten der zweiten Generation CV2CoV geimpft worden, teilte das Unternehmen heute mit.

Die Phase-1-Studie in den USA solle nicht nur Daten als Grundlage für Impfstoffe gegen verschiedene COVID-19-Varianten liefern, sondern auch gegen andere Infektionskrankheiten und für potenzielle Kombi­nationsimpfstoffe. An der Studie beteiligt sind laut Curevac bis zu 210 Probanden.

Nach dem Rückzieher des ersten Impfstoffkandidaten CVnCoV wegen vergleichsweise schwacher Wirk­samkeit aus dem Zulassungsverfahren hatte Curevac mit seinem britischen Partner GlaxoSmithKline (GSK) die Entwicklung eines neuen Impfstoffs begonnen.

Das Präparat des Tübinger Unternehmens ist ein sogenannter mRNA-Impfstoff – wie die von Biontech/Pfizer (Deutschland/USA) und Moderna (USA). Daten aus der neuen Phase-1-Studie werden laut Curevac in der zweiten Jahreshälfte 2022 erwartet. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER