NewsAuslandStiftung fordert mehr Geld für Kampf gegen Aids
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Stiftung fordert mehr Geld für Kampf gegen Aids

Mittwoch, 6. April 2022

/Siam, stock.adobe.com

Hannover – Anlässlich des Weltgesundheitstags morgen fordern Entwicklungsexperten mehr Geld für den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Fonds gebe es Rückschritte bei der Bekämpfung der Krankheiten, teilte die Deutsche Stiftung Weltbevöl­kerung (DSW) heute in Hannover mit. Grund dafür sei nicht zuletzt die COVID-19-Pandemie, aber auch andere Krisen und Kriege wie aktuell in der Ukraine spielten eine erhebliche Rolle.

Kommenden Herbst findet eine Wiederauffüllungskonferenz für den Fonds statt. Um Rückschritte aufzu­holen, werden nach Auffassung der Stiftung mindestens 18 Milliarden US-Dollar benötigt. Der von Deutsch­land geplante Beitrag von 630 Millionen Euro sei zu niedrig. Er liege weit unter dem, was die Bundesrepu­blik bisher beigetragen habe.

„Ich hoffe auf eine Kurskorrektur: Das deutsche Engagement gegen die Pandemien Aids und Tuberkulose muss gestärkt werden“, sagte DSW-Geschäftsführer Jan Kreutzberg.

Durch Unterstützung aus dem Fonds, den es seit rund 20 Jahren gibt, konnten nach Stiftungsangaben bis Ende 2020 insgesamt 44 Millionen Menschenleben gerettet werden. In seinen Partnerländern sei die Zahl der durch Aids, Tuberkulose und Malaria verursachten Todesfälle seit 2002 um 46 Prozent zurück­gegangen.

Im vergangenen Jahr hatten die Fondsverantwortlichen jedoch erstmals von Rückschritten berichtet. Dem­nach war 2020 vor allem die Zahl der Behandlungen und Tests von Tuberkulose- und Aids-Patienten deut­lich gesunken. © kna/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER