NewsAuslandEU-Kommission will Reserven an Jodtabletten aufstocken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

EU-Kommission will Reserven an Jodtabletten aufstocken

Mittwoch, 6. April 2022

/picture alliance, Fabian Sommer

Brüssel – Angesichts möglicher Gefahren atomarer Verstrahlung durch den Krieg zwischen Russland und der Ukraine will die EU-Kommission den Zivilschutz verstärken.

Die Kommission errichte derzeit „einen neuen Vorrat an medizinischer Ausrüstung für chemische, biologi­sche oder nukleare Notfälle“, erklärte EU-Katastrophenschutzkommissar Janez Lenarcic heute. Dazu soll­en auch Jodtabletten gehören, die bei radioaktiver Verstrahlung die Schilddrüse schützen sollen.

Fast drei Millionen Jodtabletten seien zudem mit Unterstützung von Frankreich und Spanien in die Ukra­ine geliefert worden, teilte die Kommission mit.

In ihrer Mitteilung ging die Brüsseler Behörde nicht explizit auf den Zusammenhang zwischen dem Aufstocken der Vorräte und dem russischen Einmarsch in die Ukraine ein.

Ihre Notfallvorräte will die EU-Kommission gemeinsam mit der europäischen Gesundheitsbehörde (HERA) einrichten beziehungsweise ausbauen.

Die Behörde wurde gegründet, um einen besseren Über­blick über vorhandene Vorräte an Medikamenten und Schutzausrüstung in den 27 Mitgliedsländern zu schaffen und um nach dem unabgestimmten Vor­gehen der Mitgliedstaaten zu Beginn der Coronapan­demie künftig besser gegen mögliche Gesundheits­notlagen gewappnet zu sein. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #57363
JanReichelt
am Donnerstag, 7. April 2022, 11:23

Beitrag Jodtableten irreführend

Ich bin entsetzt, was für unqualifizierte Beiträge in einer Ärztezeitung veröffentlicht werden.Die zur Jod Blockade der Schilddrüse eingesetzten Tabletten sind mit 75mg dosiert, Erwachsene nehmen davon 2 Stück. Diese haben mit den im Artikel gezeigten 200ug Tabletten nichts zu tun. Darauf fehlt jeder Hinweis im Artikel.Die normalen Jodtabletten waren in den Apotheken zwischenzeitlich ausverkauft, gehamstert von Leuten die glauben sich damit vor Strahlung schützen zu können.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER