NewsVermischtesHelmholtz-Institut für One Health in Greifswald offiziell gegründet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Helmholtz-Institut für One Health in Greifswald offiziell gegründet

Mittwoch, 27. April 2022

/Alexander Raths, stock.adobe.com

Greifswald – In Greifswald ist gestern das Helmholtz-Institut für One Health (HIOH) offiziell gegründet worden.

One Health bedeutet „eine Gesundheit“ und steht für einen interdisziplinären Forschungsansatz, der die menschliche Gesundheit, Tiergesundheit und die Umwelt zusammen in den Blick nimmt.

Wie Wissenschaftsministerin Bettina Martin (SPD) bei der Eröffnungsveranstal­tung sagte, gehe es in Greifswald unter anderem um Infektionskrankheiten, die von Tier zu Mensch oder von Mensch zu Tier übertragen werden. Dazu gehörten unter anderem COVID-19 oder SARS, aber auch Aids und Ebola.

Mit dem HIOH erhalte Greifswald ein Forschungsinstitut, das auch zu dem höchst aktuellen Thema Corona forscht und damit weltweit in der ersten Liga spielen wird, sagte Martin.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern investiere gemeinsam mit dem Bund rund 60 Millionen Euro für die Errichtung und den Betrieb des Instituts. „Die Univer­sität Greifswald und ihre Universitätsmedizin haben sich über die Jahre zu einem international hochattraktiven Standort der Life-Science-Forschung entwickelt.“ © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER