NewsAuslandKein Coronapass mehr und auch weniger Masken in Italien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Kein Coronapass mehr und auch weniger Masken in Italien

Freitag, 29. April 2022

/picture alliance, Cecilia Fabiano

Rom – Deutlich später als viele andere Länder schafft nun auch Italien fast alle Coronarestrik­tionen ab: Der sogenannte grüne Pass zum Nachweis einer Impfung oder Genesung beziehungs­weise eines negativen Tests wird ebenso wie Masken ab übermorgen nur noch in bestimmten Fällen nötig sein.

Ein entsprechendes Dekret unterzeichnete Gesundheitsminister Roberto Speranza gestern Abend. Laut den am Sonntag in Kraft tretenden neuen Regeln sind Coronaschutzmasken in Bars, Restaurants und bei der Arbeit nicht mehr vorgeschrieben.

Getragen werden müssen sie nur noch in Schulen, Gesundheitseinrichtungen und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie bei Kulturveranstaltungen wie Kino und Theater sowie bei Indoor-Sport.

Italien ist eines der am schwersten von Corona betroffenen Länder. Seit Beginn der Pandemie starben mehr als 163.000 Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem Virus. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER