NewsVermischtesEU-Behörden lockern Empfehlung zum Tragen von Masken im Flugzeug
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

EU-Behörden lockern Empfehlung zum Tragen von Masken im Flugzeug

Mittwoch, 11. Mai 2022

/stockphoto-graf, stock.adobe.com

Köln – Die zuständigen EU-Behörden haben damit begonnen, ihre Coronamaßnahmen für den Luftverkehr zu lockern.

Unter anderem fällt ab Montag die Empfehlung zum verpflichtenden Tragen medizinischer Masken in Flug­häfen und an Bord von Flugzeugen weg, wie die Europäische Luftsicherheitsagentur EASA und die EU-Ge­sundheitsbehörde ECDC heute mitteilten.

Für Passagiere und Crew-Mitglieder sei dies ein großer Schritt hin zu einer Normalisierung des Flugverkehrs, sagte EASA-Chef Patrick Ky. Zugleich betonten die Behörden, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes immer noch zu den besten Schutzmaßnahmen gegen die Übertragung des Coronavirus zähle.

Grund für die Lockerungen sind demnach die jüngsten Entwicklungen in der Pandemie. Dazu zählen insbe­sondere die Impfzahlen, die durch Infektionen entstandene Immunität und die damit einhergegangene Aufhebung von Beschränkungen in einer wachsenden Zahl europäischer Staaten. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER