NewsÄrzteschaftVideosprechstunden bislang kaum genutzt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Videosprechstunden bislang kaum genutzt

Freitag, 13. Mai 2022

/rocketclips, stock.adobe.com

Berlin – Obwohl immer mehr Ärzte auch Videosprechstunden anbieten, hat die Mehrheit der Deutschen bis­lang keine eigenen Erfahrungen mit der Videosprechstunde gemacht. Das ist das Ergebnis einer Befragung der Stiftung Gesundheitswissen.

Demnach ist das Angebot der überwiegenden Mehrheit der Befragten (84 Prozent) zwar bekannt, wird jedoch kaum wahrgenommen. Der Umfrage zufolge gaben nur vier Prozent an, schon einmal einer Videosprechstunde genutzt zu haben.

Insgesamt hat die Akzeptanz des digitalen Behandlungsangebots während der Coronapandemie deutlich zugenommen. Laut Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) stieg die Zahl der Videosprechstunden von knapp 3.000 im Jahr 2019 auf 1,4 Millionen allein im ersten Halbjahr 2020.

„Videosprechstunden sind eine Chance für die zukünftige Gesundheitsversorgung in Deutschland“, unterstrich Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Gesundheitswissen. Viele Menschen blieben jedoch aufgrund mangelnder digitaler Kompetenzen bei derartigen Angeboten außen vor.

Die Umfrageergebnisse der Stiftung Gesundheitswissen bestätigen diese Einschätzung: So gaben 44 Prozent der Befragten an, dass sie gern mehr zum Thema wissen würden, rund ein Drittel erklärte, dass sie bisher noch gar nicht auf die Idee gekommen seien, einen Arzttermin online wahrzunehmen.

Dass ihr Arzt keine Videosprechstunde anbietet, ist für 30 Prozent die Hürde zum Onlinearztgespräch. Und auch hier gaben 13 Prozent der Befragten fehlende Informationen zum Ablauf als Grund für die Nichtnutzung einer Videosprechstunde an. Zwölf Prozent der Befragten wussten nicht, wie man eine Praxis mit Videosprech­stunde findet.

Gut verständliche Informationen zu aktuellen digitalen Gesundheitsthemen könnten helfen, die Gesundheits­kompetenz zu verbessern, verwies Suhr: „Nur so gelingt es, dass neue digitale Lösungen im Gesundheitsbe­reich von allen Seiten erfolgreich genutzt werden können.“ © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER