NewsÄrzteschaftNeues Online-Curriculum für Mitarbeit in schmerz­therapeutischen Teams
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neues Online-Curriculum für Mitarbeit in schmerz­therapeutischen Teams

Mittwoch, 18. Mai 2022

/auremar, stock.adobe.com

Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) hat ein Online-Curriculum „Algesiologische Fachassistenz (ALFA)“ für nicht ärztliche Berufsgruppen entwickelt. Mit dem E-Learning Programm können Angehörige medizinischer Assistenzberufe Fachwissen erwerben, um in schmerztherapeutischen Teams mit­zuarbeiten.

„Eine gute Versorgung von Schmerzpatienten kann nur dann gelingen, wenn sowohl ärztliche als auch nicht ärztliche Mitglieder eines schmerztherapeutischen Teams auf hohem Niveau und auf Basis aktueller wissen­schaftlicher Erkenntnisse ausgebildet sind,“ sagte der DGS-Präsident Johannes Horlemann.

Mitarbeiter der Kranken-, Alten- und Fachpflege, Medizinische Fachangestellte und Medizinische Assistenten seien in der schmerzmedizinischen Versorgung ein wichtiges Bindeglied zwischen Patienten, Angehörigen und Schmerzmedizinern, hieß es aus der Fachgesellschaft.

Im Fokus des E-Learning Programms stehen die Erkennung und das Verständnis für Schmerzen sowie die Vermittlung von Wissen zu Schmerzerfassung und -dokumentation, zu medikamentösen und nicht medika­men­tösen Therapien, zur Behandlung von Nebenwirkungen und zur Kommunikation und Schulung von Schmerzpatienten. Jedes Kapitel schließt mit einem Multiple-Choice-Test ab.

Teilnehmer des Curriculums können das Programm selbständig in eigenem Tempo innerhalb von sechs Monaten durcharbeiten. Ein DGS-Zertifikat bescheinigt die erfolgreiche Teilnahme. Die DGS lobt 32 ALFA-Stipendien aus. Interessierte können sich ab morgen darum bewerben. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER