NewsMedizinOrchesterfahrten trotz Pandemie möglich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Orchesterfahrten trotz Pandemie möglich

Mittwoch, 18. Mai 2022

/One, stock.adobe.com

Köln – Schulische Musikfahrten sind trotz Pandemie möglich, so Samipa Pudasaini und Co-Autoren in ihrer Studie im Deutschen Ärzteblatt. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich bei der Gruppe um eine sichere (PCR-negative, unterwegs isolierte) Gruppe handelt (2022; DOI: 10.3238/arztebl.m2022.020).

Während der COVID-19-Pandemie wurden zeitweise Schulen geschlossen und extracurriculare Aktivitäten (wie Kursfahrten) untersagt. Dabei ist es wichtig, zeitnah schulbezogene Freizeitangebote wiederaufzuneh­men, um eine mögliche Zunahme psychischer Auffälligkeiten bei Heranwachsenden zu verringern oder zu verhindern. Durch die Übertragung von SARS-CoV-2 durch die Atemluft war die Wiederaufnahme musikali­scher Gruppentätigkeiten, vor allem bei Nutzung von Blasinstrumenten, umstritten.

Die Autoren erprobten das Konzept einer sicheren PCR-negativen Gruppe im Rahmen einer schulischen Musikfahrt von Schülerinnen und Schülern und Lehrenden. Zusätzlich wurden körperliche und psychische Gesundheit, das individuell eingeschätzte SARS-CoV-2-Ansteckungsrisiko sowie die Ansteckungsangst und die Wahrnehmung des Fahrterlebnisses der Studienpopulation untersucht.

Neben der Durchführbarkeit ohne Anstieg der Infektionszahlen, die die Autoren nachweisen konnten, zeigte sich eine Verringerung der SARS-CoV-2-Ansteckungsangst bei den Lehrenden sowie ein positives Fahrterleb­nis trotz pandemischer Einschränkungen. © et/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER