NewsVermischtesRheinland-Pfalz: Notärzte melden Daten an Register
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Rheinland-Pfalz: Notärzte melden Daten an Register

Mittwoch, 18. Mai 2022

/Christian Schwier, stock.adobe.com

Mainz – Um den Rettungsdienst in Rheinland-Pfalz zu verbessern, werden künftig alle Notärzte in dem Bundesland Informationen über ihre Wiederbelebungsmaßnahmen an ein Register melden.

Diese anonymisierten Daten würden vom Deutschen Reanimationsregister erfasst und analysiert, teilte das Innenministerium in Mainz heute mit.

Mit den Erkenntnissen sollen die Chancen der Patienten auf eine Wiederbelebung erhöht werden. Notärzte aus Deutschland, Österreich und Schweiz geben Informationen an dieses Register weiter.

Rheinland-Pfalz beteiligt sich seit 2013, nun sind alle 60 Notarztstandorte des Landes mit dem Register verbunden. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER