NewsVermischtesJeder Zehnte arbeitet sonntags, jeder 20. Beschäftigte auch nachts
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Jeder Zehnte arbeitet sonntags, jeder 20. Beschäftigte auch nachts

Donnerstag, 19. Mai 2022

/qphotomania, stock.adobe.com

Düsseldorf – Jeder zehnte Beschäftigte in Deutschland arbeitet auch an Sonn- und Feiertagen, jeder Siebte abends und jeder 20. leistet auch Nachtarbeit.

Das geht aus Antworten des Arbeitsministeriums auf Anfragen der Linken hervor, wie die Rheinische Post heute berichtete. Demnach werden allerdings die vorgeschriebenen Ruhezeiten und Ruhepausen immer seltener eingehalten. Knapp ein Fünftel oder 18 Prozent der abhängig Beschäftigten beklagen einen Ausfall der gesetzlichen Ruhezeiten.

Bedingt ist diese Entwicklung laut Bericht durch den Fachkräftemangel – dadurch komme es zu Kapazitätsengpässen und verschlechterten Arbeitsbedingungen und schließlich zu Problemen bei den Ruhezeiten. Besonders betroffen seien die Gesundheits- und Sozialberufe, die Gastronomie, die Verkehrsbranche und der Einzelhandel.

Vorgeschrieben ist etwa zwischen zwei Arbeitseinsätzen eine gesetzliche Ruhepause von mindestens elf Stunden, die dann immer häufiger verkürzt werden müsse.

„Viele Arbeitnehmer sind zu Nachtarbeit, Sonn- und Feiertagsarbeit verpflichtet“, sagte die Linken-Politikerin Susanne Ferschl der Rheinischen Post. Solche Arbeitszeiten „schaden nachweislich der Gesundheit und Zufriedenheit der Beschäftigten und müssen deswegen eingedämmt, reguliert und kontrolliert werden“, forderte sie. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER