NewsPolitikLange Wartezeiten auf eine Psychotherapie
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie

Mittwoch, 25. Mai 2022

/loreanto, stock.adobe.com

Berlin – Wartezeiten auf eine Psychotherapie von mehr als einem Vierteljahr sind in Deutschland nicht un­gewöhnlich. Einer bundesweiten Erhebung zufolge muss man derzeit bei mehr als der Hälfte der Praxen drei Monate und länger warten, um nach einem Erstgespräch einen Therapieplatz zu bekommen, wie rbb24 heute berichtete.

Außerdem gebe es deutliche Unterschiede zwischen städtischen und ländlichen Regionen. Während die Wartezeit in Städten nach einem Erstgespräch im Mittel etwa zwei Monate betrage, seien es auf dem Land sechs.

Das zeige sich auch in der Region Berlin-Brandenburg. Warten Patienten in der Hauptstadt etwa einen Monat, sind es in Brandenburg drei. Hinzu komme jeweils noch die Wartezeit auf ein Erstgespräch für die Diagnose.

Die Wartezeiten in der Psychotherapie sind seit vielen Jahren ein Streitpunkt in der Gesundheitsversorgung, insbesondere zwischen den Berufsverbänden der Psychotherapeuten, die lange Wartezeiten kritisieren und mehr Kassensitze für Psychotherapeuten fordern und den Krankenkassen, die kürzere Wartezeiten nennen.

Basis der rbb24-Erhebung ist den Angaben des Senders zufolge eine Telefonumfrage unter Psychotherapie­praxen in ganz Deutschland. In die deutschlandweite Auswertung flossen die Daten von gut 120 Praxen ein. Für die Analyse zu Berlin und Brandenburg waren es mehr als 50 Praxen. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER