NewsPolitikTelefonische Krankschreibung ab 1. Juni nicht mehr möglich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Telefonische Krankschreibung ab 1. Juni nicht mehr möglich

Montag, 30. Mai 2022

/picture alliance, Fotostand, Schmitt

Berlin – Die telefonische Krankschreibung läuft mehr als zwei Jahre nach ihrer pandemiebedingten Einfüh­rung aus. Ab dem 1. Juni entfällt die Regelung.

Patienten müssen für eine Krankschreibung etwa aufgrund leichter Atemwegserkrankungen wieder in die Arztpraxis kommen oder die Videosprechstunde nutzen, wie der Gemeinsame Bundesausschuss heute in Berlin mitteilte. Eine Wiederauflage der Sonderregelung sei je nach Pandemiegeschehen aber möglich.

Sollte die Coronapandemie in den kommenden Monaten wieder an Fahrt gewinnen, könne die Regelung für bestimmte Regionen oder bei Bedarf auch bundesweit wieder aktiviert werden. Die telefonische Krank­schrei­bung war im Zuge der Pandemie erstmals im Frühjahr 2020 eingeführt und seither mehrfach verlängert worden.

Unabhängig von den Coronasonderregelungen gilt, dass Versicherte aufgrund einer Videosprechstunde eine Krankschreibung erhalten können. Voraussetzung ist, dass zur Abklärung der Arbeitsunfähigkeit keine unmit­tel­bare körperliche Untersuchung notwendig ist.

Der G-BA weist auch darauf hin, dass das Bundesgesundheitsministerium plant, seine SARS-CoV-2-Arznei­mittelverordung bis zum 25. November 2022 zu verlängern. Komme diese Verlängerung wie geplant, wüden die Sonderregelungen beim Entlassmanagement nach einem Krankenhausaufenthalt weiter gelten, so der G-BA.

Krankenhausärzte könnten dann eine Arbeitsunfähigkeit für bis zu 14 (statt sieben) Kalendertage bescheini­gen. Ebenso könnten sie für bis zu 14 Tage häusliche Krankenpflege, spezialisierte ambulante Palliativver­sorgung, Soziotherapie sowie Hilfs- und Heilmittel verordnen. Auch Arzneimittel könnten weiterhin flexibler verordnet werden. © afp/may/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER