NewsAuslandMaskenpflicht in Österreich weitgehend ausgesetzt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Maskenpflicht in Österreich weitgehend ausgesetzt

Mittwoch, 1. Juni 2022

/picture alliance, GEORG HOCHMUTH, APA, picturedesk.com

Wien – Österreich setzt die Maskenpflicht zur Eindämmung der Coronapandemie während der Sommermo­nate weitgehend aus. Ab heute sind bis vorläufig Ende August auch in Supermärkten Einkäufe ohne diesen Schutz möglich.

Das Tragen von FFP2-Schutzmasken entfällt fast überall auch in öffentlichen Verkehrsmitteln. Generell müs­sen Masken noch in Krankenhäusern und Altenheimen aufgesetzt werden.

In Wien gilt die Maskenpflicht als einzigem Bundesland auch in Bussen und Bahnen. Im Herbst könnte es wie­der zu steigenden Fallzahlen bei den Coronainfektionen kommen, was wohl eine Verschärfung der Maßnah­men zur Folge hätte.

Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in Österreich bei etwa 175, in Deutschland bei rund 200. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER