NewsVermischtesZahl der Schwangerschafts­abbrüche wieder gestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Zahl der Schwangerschafts­abbrüche wieder gestiegen

Mittwoch, 15. Juni 2022

/dpa

Wiesbaden – Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland ist zuletzt wieder gestiegen. Für das erste Quartal dieses Jahres wurden in Deutschland rund 25.800 Abbrüche gemeldet, wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte.

Im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres entspricht das einer Zunahme um 4,8 Prozent. Zuvor war die Zahl der Abbrüche noch leicht zurückgegangen. Im Jahr 2021 war die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche demnach insgesamt um 5,4 Prozent niedriger als im Vorjahr.

Im Jahr 2020 wurden 0,9 Prozent weniger Fälle gemeldet als 2019. Ob es einen Zusammenhang mit der Coronapandemie gibt, sei noch nicht eindeutig zu bewerten.

Laut Statistikamt waren 70 Prozent der Frauen, die im ersten Quartal dieses Jahres einen Schwangerschafts­abbruch vornehmen ließen, zwischen 18 und 34 Jahre alt. Drei Prozent der Frauen waren jünger als 18 Jahre.

Mit rund 41 Prozent hatte fast die Hälfte der Frauen vor der Abtreibung noch kein Kind zur Welt gebracht. In vier Prozent der Fälle erfolgte der Schwangerschaftsabbruch der Statistik zufolge aus medizinischen Gründen oder aufgrund von Sexualdelikten. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER