NewsÄrzteschaftMarburger Bund: Brauchen keine Bürgertests im Sommer
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Marburger Bund: Brauchen keine Bürgertests im Sommer

Montag, 20. Juni 2022

/picture alliance, Soeren Stache

Osnabrück – Der Marburger Bund hält kostenlose Coronabürgertests und Impfzentren im Sommer nicht mehr für erforderlich.

„Das Ende der kostenlosen Bürgertests ist nachvollziehbar und konsequent, denn es wurde ja auch die Isola­tion nach einem Positivtest in die Verantwortung der Bürger gelegt“, sagte die Vorsitzende Su­sanne Johna der Neuen Osnabrücker Zeitung. Die Verordnung für kostenlose Bürgertests endet am 30. Juni.

„Was notwendig bleibt, sind Tests in Krankenhäusern und Heimen, und zwar vor Ort, und auch kostenlos für Besucher“, erklärte Johna. Das müssten die Einrich­tungen erstattet bekommen. „Aber auf kostenlose Testan­gebote für die Allgemeinheit können wir zumindest vorerst verzichten.“

Auch auf Impfzentren „können wir derzeit weitgehend verzichten, denn die Hausärzte haben dafür ausrei­chend Kapazitäten“, sagte Johna der Zeitung.

Die Impfinfrastruktur sollte aber nicht komplett abgebaut wer­den, damit neue Massenimpfungen zu bewerkstelligen seien, etwa, wenn angepasste Vakzine zugelassen werden. „Vor September wird das aber kaum notwendig sein“, so die Marburger-Bund-Chefin. © kna/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER