NewsVermischtesPflegeexperten veröffentlichen Handlungs­empfehlungen gegen neue Coronawelle
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Pflegeexperten veröffentlichen Handlungs­empfehlungen gegen neue Coronawelle

Donnerstag, 23. Juni 2022

/Production Perig, stock.adobe.com

Berlin – Zur Vorbereitung auf eine weitere SARS-CoV-2-Welle im Herbst hat der vom Deutschen Pflegerat (DPR) einberufene Expertenrat „Pflegewissenschaft/ Hebammenwissenschaft und Pandemie“ verschiedene Handlungsempfehlungen veröffentlicht.

Sie richten sich an verschiedene Akteure der Gesundheitspolitik und -verwaltung, Verbände, Kammern und Träger von Einrichtungen im Gesundheitswesen und enthalten klare Steuerungsimpulse für das weitere Pandemiegeschehen.

So dürften pflegebedürftige Menschen, Patienten und deren Angehörige nicht ausgegrenzt werden. Die Ex­per­ten verlangten unter anderem, Pflegefachpersonen und Hebammen die Durchführung von Schutzimpfungen zu erlauben. Patienten und pflegebedürftige Menschen müssten bestmöglich vor Infektionen geschützt werden.

Ferner müssten das Infektionsgeschehen, Krankheitslast und Sterblichkeit im Hinblick auf COVID-19 lücken­los epidemiologisch erfasst werden. Notwendig sei eine interdisziplinäre und sektorenübergreifende Zusam­m­enarbeit.

Mit den Handlungsempfehlungen reagiert der Expertenrat auf die großen Herausforderungen, vor denen die Sektoren der Pflege und des Hebammenwesens erneut stünden. Erforderlich seien ein gemeinsames Handeln und eine zeitnahe Vorbereitung, um eine neue pandemische Welle bewältigen zu können.

Der Umgang mit einer nächsten pandemischen Welle wird aus Sicht der Fachleute nur gelingen, wenn Wissen und Können von Pflegewissenschaft und -praxis endlich in die Ausgestaltung der Eindämmungsmaßnahmen eingebunden werden.

Die Verbindung von Infektionsschutz und Wahrung von Würde und Lebensqualität vulnerabler Gruppen seien dabei zentral, sagte Thomas Fischer, Dresdner Pflegewissenschaftler und Sprecher des Expertenrates. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER