NewsVermischtes36 Millionen Euro für Deutsche Krebshilfe gespendet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

36 Millionen Euro für Deutsche Krebshilfe gespendet

Mittwoch, 6. Juli 2022

/Rido, stock.adobe.com

Bonn – Die Deutsche Krebshilfe hat im vergangenen Jahr rund 36,1 Millionen Euro an Spenden erhalten. Im Jahr 2021 gaben mehr als 366.000 Privatpersonen und etwa 6.150 Unternehmen Geld an die Stiftung, wie die Krebshilfe heute mitteilte.

Damit spendeten zwar weniger Privatpersonen und Unternehmen als im Jahr davor, es kamen aber etwas mehr Spenden zusammen. 2020 hatte sich diese Summe auf 34,8 Millionen Euro belaufen.

„Uns ist vollkommen bewusst, dass 2021 für viele kein einfaches Jahr war“, erklärte Gerd Nettekoven, Vor­standsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, auch mit Blick auf das zweite Coronajahr. Umso dankbarer sei die Stiftung für die hohe Spendenbereitschaft.

Rund 90,1 Millionen Euro erhielt die Stiftung aus Nachlässen. Auch Erlöse aus Aktionen und Veranstaltungen, Kondolenzspenden sowie Zuweisungen aus Geldauflagen zählten zu wichtigen Einnahmen.

Insgesamt verzeichnete die Organisation im vergangenen Jahr 152,2 Millionen Euro an Einnahmen. Damit seien 163 neue Projekte und Initiativen angeschoben worden – etwa zwei neue Förderschwerpunkt­pro­gramme zur Krebsprävention und in der Kinderonkologie. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER