Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Diabetologen erhalten Chronikerzuschlag

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Berlin – Ärztinnen und Ärzte in diabetologischen Schwerpunktpraxen erhalten von Januar 2008 an zusätzlich zur halben Versichertenpauschale (zwischen 450 und 535 Punkte) einen Chronikerzuschlag, wenn sie Patienten versorgen, die deren Hausarzt überwiesen hat. Für den Chronikerzuschlag sind 495 Punkte im neuen Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) vorgesehen. 

Darauf hat sich ein Arbeitsgremium des Gemeinsamen Bewertungsausschusses von Krankenkassen und Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) am 18. Dezember geeinigt. Die Regelung ist zunächst bis zum 30. Juni 2008 befristet. In diesem Zeitraum wollen Kassen und KBV ermitteln, wie sich der Zuschlag auswirkt. Dass auch andere hausärztlich tätige Schwerpunktpraxen den Chronikerzuschlag erhalten, ist derzeit nicht vorgesehen.

Hans-Martin Reuter, Vorstandsmitglied im Berufsverband niedergelassener Diabetologen, erklärte auf Anfrage, die Regelung sei eine Verbesserung der bisherigen  Vorgabe im neuen EBM. Er ergänzte: „Sie befriedigt uns nicht, aber sie schafft erst einmal Luft.“ 

Die circa 750 hausärztlich tätigen Diabetologinnen und Diabetologen in Deutschland hatten im November gewarnt, der neue EBM bewirke finanzielle Einbußen. In Folge der halben Versichertenpauschale könnten sie vom nächsten Jahr an nur noch etwa ein Drittel der bisherigen Punktzahl abrechnen, die je nach Region zwischen 1.200 und 1.600 Punkte betrage. Reuter kritisierte, der vorgesehene Chronikerzuschlag kompensiere diesen Punktmengenverlust nicht. Er biete zudem keine Planungssicherheit, da er auf ein halbes Jahr befristet sei. Der Berufsverband will sich dafür einsetzen, dass bis zum Sommer 2008 diabetologische Leistungskomplexe vereinbart werden. © Rie/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige