NewsÄrzteschaftPraxiskosten laut Apobank um 5,3 Prozent gestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Praxiskosten laut Apobank um 5,3 Prozent gestiegen

Dienstag, 4. August 2009

Düsseldorf – Die Betriebskosten der Arztpraxen sind zwischen 2006 bis 2008 um 5,3 Prozent gestiegen. Das berichtet die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank). Die Bank stützt sich bei ihrer Analyse auf eine Untersuchung des Datenmaterials von rund 5.000 Praxen. Danach gab es in diesem Zeitraum signifikante Kostensteigerungen in einzelnen Kostenarten: So stiegen die Personalkosten um 4,6 Prozent und die Raumkosten um 5,1 Prozent.

Die Hausärzte mussten bei den Personalkosten eine höhere Kostensteigerung als die Fachärzte verkraften. So ergaben sich hier Steigerungen in Höhe von 4,8 Prozent (Fachärzte 4,5 Prozent). Bei den Fachärzten stiegen hingegen insbesondere die Raumkosten, die insgesamt mit 6,4 Prozent zulegten. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER