Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Jeder fünfte Schüler kennt Notrufnummer 112 nicht

Freitag, 6. November 2009

Rostock – Jedem fünften Schüler in Deutschland ist laut einer Umfrage der Rostocker Intensivmediziner die Notrufnummer 112 nicht bekannt. Mitarbeiter der Uniklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie am Universitätsklinikum Rostock hatten in den vergangenen Monaten mehr als 10.000 Schüler in allen Bundesländern und allen Schultypen befragt, wie die Uni am Freitag mitteilte. Dabei fanden sie heraus, dass 21 Prozent entweder gar keine Notrufnummer oder zumindest nicht die korrekte Nummer kannten.

Weiterhin wurden 1.015 Schüler aller Altersgruppen getestet, ob sie in der Lage wären, einen Erwachsenen wiederzubeleben. Die Ergebnisse seien ermutigend, sagte ein Sprecher. 99 Prozent der Siebtklässler beispielsweise hätten die Wiederbelebungsmaßnahmen erfolgreich anwenden können, allerdings unter Anleitung und Demonstration der richtigen Technik. Das heiße, dass Schülern ab einem Alter von etwa 13 Jahren problemlos im Unterricht solche Erste-Hilfe-Maßnahmen beigebracht werden könnten.

Studienleiter Gernot Rücker plädiert daher für eine Verankerung praktischer Übungen der Wiederbelebung im Unterricht: „Würden Wiederbelebungsmaßnahmen fest im Lehrplan des schulischen Unterrichtes integriert, so könnten pro Jahr über 5.000 Menschen mehr gerettet werden. Dies entspricht der Zahl aller jährlichen Straßenverkehrstoten in Deutschland“, sagte Rücker. © ddp/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

ceejay
am Freitag, 6. November 2009, 21:19

112 vs 19222

Daher gibt es ja nun zusätzlich:
http://www.retten-macht-schule.de
Hoffen wir, dass diese Initiative ein voller Erfolg wird!

Außerdem gibt es leider noch Bundesländer, bzw. Organisationen die den 19222 Notruf bewerben! Und nein, es ist nur eine Service Nummer für den Krankentransport!

siehe: Euro-Notruf 112
http://www.landtag-bw.de/WP14/Drucksachen/1000/14_1413_d.pdf
Kai.Soren.Kotzian
am Freitag, 6. November 2009, 21:06

In der Überschrift fehlt das Wort "kennt"

Hinweis

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige