Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Nationale Versorgungsleitlinie Asthma aktualisiert

Freitag, 18. Dezember 2009

Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat eine aktualisierte Fassung der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Asthma veröffentlicht. Damit ist erstmalig eine Nationale Versorgungsleitlinie komplett aktualisiert worden.

Zu den Neuerungen gehört neben der aktualisierten Literatur ein Kapitel über berufsbedingtes Asthma. Das Stufenschema zur Asthma-Therapie wurde von vier auf fünf Stufen erweitert. Zudem richtet sich die Therapie nun dynamisch nach dem Ausmaß der Asthmakontrolle und nicht mehr nach dem Schweregrad allein. Zum ersten Mal stellt die NVL auch Kostenimplikationen einer leitliniengerechten Therapie dar.

Aufgrund des medizinischen Fortschritts ist es laut ÄZQ unverzichtbar, Leitlinien regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren. Die 2. Auflage der NVL Asthma haben Vertreter von 16 medizinischen Fachgesellschaften und Organisationen erarbeitet. Erstmals waren neben Patienten auch nicht-ärztliche Berufsgruppen wie Apotheker und Physiotherapeuten in den Erstellungsprozess eingebunden. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige