NewsÄrzteschaftZahl der berufstätigen Ärzte in Sachsen-Anhalt steigt leicht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Zahl der berufstätigen Ärzte in Sachsen-Anhalt steigt leicht

Mittwoch, 20. Januar 2010

Magdeburg – Die Zahl der berufstätigen Ärzte in Sachsen-Anhalt ist im letzten Jahr leicht angestiegen. Darauf verweist die Ärztekammer Sachsen-Anhalt (ÄKSA). Demnach waren Ende 2009 8.133 Mediziner in dem Bundesland tätig, ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 43 Ärzten.

„Auf den ersten Blick scheint diese Statistik keinen besonderen Handlungsbedarf zu offenbaren“, sagt ÄKSA-Präsident Henning Friebel. „Wenn wir aber genauer hinschauen, dann müssen wir erkennen, dass der Anteil der Ärzte, die unter 40 Jahre alt sind, kontinuierlich sinkt.“

So betrug der Anteil dieser Gruppe laut ÄKSA Ende 2005 noch rund 23 Prozent, Ende 2009 waren es nur noch 18 Prozent. Das entspricht einem Rückgang von 339 jungen Medizinern.

„Diese Ärzte fehlen im Land“, erklärt Friebel. Bei bereits landesweit 243 fehlenden Hausärzten zeige das die Dramatik hinter diesen Zahlen. Zu viele Medizinstudenten wanderten in berufsfremde Fächer ab. „Hier werden wir in kommender Zeit aktiver für eine Arbeit am Patienten werben“, so der Kammerpräsident. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

13. August 2020
Magdeburg – Kritik an der Politik, die zwar den Wert der Selbstverwaltung und der Freiberuflichkeit betone, mit Gesetzesvorhaben aber immer wieder in die Arbeit der Selbstverwaltungspartner eingreife,
Ärztekammer Sachsen-Anhalt kritisiert Einmischung der Politik in die Selbstverwaltung
28. April 2020
Berlin – Die Zahl der Vertragsärzte in Deutschland ist weiter gestiegen – beim Versorgungsangebot für Patienten gibt es je nach Region aber nach wie vor große Unterschiede. Das geht aus neuen Daten
Weiter große regionale Unterschiede bei Arztdichte
3. Februar 2020
Magdeburg – Die Zahl der berufstätigen Ärzte in Sachsen-Anhalt ist im vergangenen Jahr weiter leicht gestiegen – immer mehr von ihnen arbeiten allerdings in Teilzeit. Der Ärztekammer Sachsen-Anhalt
Etwas mehr berufstätige Ärzte in Sachsen-Anhalt
20. Januar 2020
München – Die Zahl der Ärzte in Bayern ist im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordstand gestiegen. Insgesamt zählte die Lan­des­ärz­te­kam­mer 86.696 Ärztinnen und Ärzte. Das ist ein Zuwachs gegenüber
Immer mehr Ärzte in Bayern
15. Januar 2020
Magdeburg – Die Ärztekammer (ÄK) Sachsen-Anhalt hat vor einer weiteren Privatisierung kommunaler Kliniken im Land gewarnt. Es drohten Insolvenzen wie etwa die der Burgenland Klinikum GmbH.
Ärztekammer Sachsen-Anhalt warnt vor Privatisierung von Krankenhäusern
24. Oktober 2019
Hannover – Die Ärztekammer Niedersachsen hatte Ende September so viele Mitglieder wie noch nie, nämlich 42.278. Das sind 893 mehr als ein Jahr zuvor. Sie verteilen sich über die verschiedenen
Neuer Mitgliederrekord bei der Ärztekammer Niedersachsen
21. Juni 2019
Berlin – Die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) hat in ihrer Bedeutung für die niedergelassenen Ärzte weiter zugenommen. Das zeigen neue Zahlen des Zi-Praxis-Panels zur wirtschaftlichen Lage der
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER