NewsMedizinAdipositaschirurgie: Revisionen mit häufigen Komplikationen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Adipositaschirurgie: Revisionen mit häufigen Komplikationen

Dienstag, 16. Februar 2010

Patras – Revisionseingriffe nach bariatrischen Operationen gehen häufiger mit Komplikationen einher als die Erstoperation, warnen Chirurgen in den Archives of Surgery (2010; 145: 173-177).

An der Universitätsklinik Patras, einem Zentrum der Adipositaschirurgie in Griechenland, wurden seit 1994 1.161 bariatrische Operationen durchgeführt. Darunter waren 56 Revisionen. Sie wurden zumeist notwendig, weil der Gewichtsverlust nach der Erstoperation hinter den Erwartungen zurückblieb.

Es gab aber auch 15 Patienten, bei denen es zu einer Malnutrition gekommen war, sowie zwei Patienten, bei denen eine Verengung oder Blockade im Darmbereich auftraten, die einen erneuten Eingriff erforderlich machten.

Alle Patienten überlebten die Revisionseingriffe, doch bei jedem dritten (19 Patienten) kam es postoperativ zu schweren Komplikationen, wie Charalambos Spyropoulos und Mitarbeiter berichten. Darunter waren Nahtinsuffizienzen der Anastomosen, akutes Nierenversagen und Pneumonien. Auch Wundinfektionen und -dehiszenzen, Gallenleckagen und eine Obstruktion des Dünndarms traten auf.
 

Anzeige

Hinzu kamen Spätkomplikationen wie beispielsweise eine Stenose der gastrojejunalen Anastomose, eine Hypoalbuminämie und Narbenhernien. Fast jeder vierte Patient erlitt bleibende Schäden. Der Chirurg Spyropoulos befürchtet deshalb, dass die derzeitige Zunahme von bariatrischen Operationen eine Welle von Revisionen nach sich ziehen wird.

Die Operationen sollten deshalb an ausgewiesenen Zentren durchgeführt werden, fordert er. Allerdings waren ein Drittel der Patienten mit Revisionseingriffen zuvor an der Klinik in Patras operiert worden.

© rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Oktober 2019
Stockholm – Ein Roux-en-Y-Magenbypass bewirkt nicht nur eine rasche Gewichtsabnahme. Bei Frauen sinkt im Fall einer späteren Schwangerschaft auch das Fehlbildungsrisiko für das Kind. Zu diesem
Adipositas-Chirurgie senkt Fehlbildungsrisiko
3. September 2019
Cleveland (Ohio) – Für extrem adipöse Menschen mit einem Typ-2-Diabetes sind Magenverkleinerung und Magenbypass nicht nur die effektivste Methode zur Gewichtsabnahme. Nach den Erfahrungen eines
Typ-2-Diabetes: Metabolische Chirurgie schützt Adipöse vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen
7. August 2019
London – Der Roux-en-Y-Magenbypass kann einen Typ 2-Diabetes von adipösen Menschen heilen, noch bevor es zur Gewichtsabnahme kommt. Forscher führen dies auf die Freisetzung von 3 Hormonen zurück, die
Drei Hormone ahmen Wirkung der Magenbypass-Operation bei Diabetes nach
17. Mai 2019
Denver/Colorado – Ein Roux-en-Y-Bypass, eine der einschneidendsten bariatrischen Operationen, kann bei Jugendlichen eine gleich große Gewichtsreduktion erzielen wie bei Erwachsenen. Ein Vorteil der
Adipositas: Roux-en-Y-Bypass im Jugendalter hat Vor- und Nachteile
13. Februar 2019
Nach dem bariatrischen Eingriff wird die Nahrung vorwiegend im unteren Dünndarm gespalten. Ursache ist die Darmumlagerung. /Larraufie et al Cell Reports Cambridge – Nach einem bariatrischen Eingriff
Wie bariatrische Operationen die Verdauung verändern
3. Januar 2019
Göteborg – Die bariatrische Chirurgie, die bei adipösen Patienten eine dauerhafte Gewichtsabnahme erzielt und einen Typ-2-Diabetes kurieren kann, hat eine längere Entwicklungsphase hinter sich. Von
Adipositas: Nachoperationen nach einigen bariatrischen Operationen häufig
29. Oktober 2018
Nottingham – Eine bariatrische Operation ist nicht nur die derzeit effektivste Methode zur Gewichtsreduktion. Sie könnte Frauen auch vor der Entwicklung eines Endometriumkarzinoms schützen, wie eine
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER