NewsAuslandEuropaparlament gegen Abtreibung als Methode der Familienplanung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Europaparlament gegen Abtreibung als Methode der Familienplanung

Donnerstag, 25. Februar 2010

Brüssel –  Das Europaparlament hat bekräftigt, dass Abtreibung nicht als eine Methode der Familienplanung gefördert werden sollte. In einer am Donnerstag in Brüssel verabschiedeten Entschließung verlangten die Europaabgeordneten weiter, Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch vorgenommen haben, müssten humane Behandlung und Beratung erhalten können. 

Die Europaabgeordneten unterstrichen zugleich, es müsse mehr getan werden, um die Rechte von Frauen bei der reproduktiven Gesundheit in Europa und weltweit zu verbessern. Die Forderungen sind enthalten in einer Entschließung zum 15. Jahrestag der UN-Weltfrauenkonferenz von1995 in Peking.

Darin beklagt das Europaparlament weiter, dass Ungleichheit und Geschlechterstereotype fortbestünden und Frauen in den damals angesprochenen Bereichen weiterhin eine den Männern untergeordnete Position einnähmen. © kna/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER