NewsVermischtesZeitumstellung führt zu Schlafproblemen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Zeitumstellung führt zu Schlafproblemen

Donnerstag, 25. März 2010

Hannover – Fast jeder Zweite in Deutschland kämpft nach der Umstellung auf die Sommerzeit mit Schlafproblemen. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH-Allianz unter 1.006 Menschen, die am Donnerstag in Hannover veröffentlicht wurde.

Wenn in der Nacht zum Sonntag die Zeiger wieder eine Stunde nach vorn gedreht werden, kommt die innere Uhr vieler Menschen nicht so schnell hinterher. Die meisten brauchen der Umfrage zufolge einige Tage, um wieder in den normalen Schlafrhythmus zu finden. Andere sind mehr auf den Wecker angewiesen oder kommen morgens schwerer aus dem Bett.

Aber auch generell sind Schlafstörungen weit verbreitet, wie die Umfrage zeigt. Jeder dritte Befragte leidet gelegentlich unter Schlafstörungen, wobei Frauen häufiger betroffen sind. 39 Prozent gaben an, abends schlecht einzuschlafen oder nachts häufiger aufzuwachen. Bei den Männern waren dies nur 30 Prozent.

Als Hauptgrund für die Schlafprobleme nannte mehr als die Hälfte der Betroffenen Stress im Beruf, gefolgt von privaten Sorgen und unregelmäßigen Schlafenszeiten. Jede dritte Frau macht zudem ihre kalten Füße für die Schlafprobleme verantwortlich, jede vierte das Schnarchen ihres Partners.   

Die meisten Befragten begegnen ihren Schlafproblemen, indem sie lesen, Fernsehgucken oder Musikhören. Immerhin jeder fünfte Mann genehmigt sich vor dem Schlafengehen einen alkoholischen Schlummertrunk. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

17. Juli 2018
Amsterdam – Patienten bekommen im Krankenhaus in Durchschnitt anderthalb Stunden weniger Schlaf als zu Hause. Der Schlaf wird außerdem häufiger unterbrochen, wofür in vielen Fällen der Klinikbetrieb
Studie bestätigt: Patienten im Krankenhaus schlafen schlecht
5. Juli 2018
Brüssel – Die EU-Kommission erwägt eine Abschaffung der umstrittenen Sommerzeit. Die Behörde startete heute eine Befragung von Bürgern, Unternehmen und Verbänden, um sich ein Bild zur Unterstützung
EU-Kommission startet Befragung über Abschaffung der Sommerzeit
20. Juni 2018
Berlin – Smartphone oder Tablet im Schlafzimmer rauben offenbar Millionen Bürgern in Deutschland regelmäßig den Schlaf. Das ist ein Ergebnis einer heute vorgestellten Befragung, die die Barmer
Smartphone und Tablet stören Schlaf eher, als dass sie ihm nutzen
31. Mai 2018
Hamburg – Schlaf- und Beruhigungsmittel werden in Deutschland nicht immer leitliniengerecht verschrieben. Jeder sechste Kassenpatient könnte betroffen sein. Das zeigt eine Analyse von
Riskante Langzeitverordnungen von Benzodiazepinen und Z-Substanzen betreffen vor allem Senioren
12. April 2018
Bethesda/Maryland – Nach einer schlaflosen Nacht kommt es zu einem Anstieg der Beta-Amyloide in den Gedächtniszentren des Gehirns. Dies zeigen Untersuchungen an gesunden Probanden in den Proceedings
Schlaflose Nacht steigert Amyloidkonzentration im Gehirn bei Morbus Alzheimer
19. März 2018
Rochester – Eine Studie unter der Leitung von Prashanthi Vemuri von der Radiologie-Abteilung der Mayo-Klinik in Rochester deutet darauf hin, dass ältere Menschen, die tagsüber mit übermäßiger
Übermäßige Tagesmüdigkeit möglicherweise früher Hinweis auf Demenz
24. November 2017
Berlin – Menschen, die noch bis zur Schlafenszeit vor einem Bildschirm sitzen, schlafen signifikant weniger und sind unzufriedener mit ihrem Schlaf. Das belegt eine Studie auf Basis der Daten der

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER