NewsMedizinDiabetes kann Risiko für Vorhofflimmern um 40 Prozent erhöhen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Diabetes kann Risiko für Vorhofflimmern um 40 Prozent erhöhen

Dienstag, 27. April 2010

Seattle – Ein um 40 Prozent höheres Risiko für Diabetiker, ein Vorhofflimmern zu entwickeln, beschreibt eine Arbeitsgruppe um Sascha Dublin vom Group Health Research Institute im Bundesstaat Washington.

Die Arbeit erschien im Journal of General Internal Medicine (10.1007/s11606-010-1340-y). Diabetes ist ein schon bekannter Risikofaktor für die Entstehung von Vorhofflimmern. Die bisherige Datenlage wurde jedoch häufig kontrovers diskutiert.

Die Autoren betonen, dass in bisherigen Studien zu diesem Thema weder die Dauer des Diabetes noch die Kontrolle des Blutzuckerspiegels ausreichend berücksichtigt worden seien. Beispielsweise verdoppelte sich das Flimmer-Risiko bei ungünstigen HbA1c-Werten.

Hatten Patienten allerdings gut eingestellte Blutzuckerspiegel mit HbA1c-Werten unter sieben, so zeigten sich kaum erhöhte Risiken im Vergleich zu Nicht-Diabetikern. Man könne nun Patienten mit Diabetes, die beispielsweise Herzpalpitationen zeigen, genauer diagnostizieren und behandeln, so Dublin. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

12. Juli 2018
Trondheim/Norwegen – Erwachsene mit Asthma bronchiale erkrankten im Verlauf einer prospektiven Beobachtungsstudie in JAMA Cardiology (2018; doi: 10.1001/jamacardio.2018.1901) häufiger an einem
Studie: Asthma erhöht Risiko auf Vorhofflimmern
11. Juli 2018
La Jolla/Kalifornien – Ein kleiner mit einem Pflaster auf dem Brustkorb befestigter Rekorder, der über 2 Wochen die EKG-Signale aufzeichnet, hat in einer randomisierten Studie die Früherkennung des
Screening: „Wearable“ kann Diagnose von Vorhofflimmern erleichtern
8. Mai 2018
Mainz – Menschen, die sich durch Lärm belästigt fühlen, erkrankten in einer Querschnittstudie im International Journal of Cardiology (2018; doi: 10.1016/j.ijcard.2018.03.126) häufiger an
Studie: Lärmbelästigung könnte Vorhofflimmern auslösen
22. März 2018
San Francisco – Die Daten der Photoplethysmographen, mit denen elektronische Armbanduhren („Wearable“ oder „Smartwatch“) ausgerüstet sind, um die Herzfrequenz zu bestimmen, könnten in Zukunft auch zur
Smartwatch erkennt Vorhofflimmern
1. Februar 2018
Salt Lake City – Eine Radiofrequenzablation, die in den letzten Jahren zunehmend zur Behandlung des Vorhofflimmerns angeboten wird, kann bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz und
Vorhofflimmern: Katheterablation effektiver als Medikamente
24. Januar 2018
Durham/North Carolina – Herzchirurgen können Patienten mit Vorhofflimmern, die sich aus anderen Gründen einer Operation unterziehen, möglicherweise vor einem späteren Schlaganfall schützen, wenn sie
Herzchirurgie: Operativer Verschluss des Vorhofohrs kann späteren Schlaganfall verhindern
22. Dezember 2017
Birmingham – Viele Patienten mit Vorhofflimmern erhalten eine Antithrombosetherapie (ATT) zur Hemmung der Blutgerinnung, um das Risiko für Schlaganfälle zu reduzieren. Wissenschaftler haben
NEWSLETTER