NewsÄrzteschaftÜberlastung der Klinik-Ärzte beeinträchtigt Patientenversorgung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Überlastung der Klinik-Ärzte beeinträchtigt Patientenversorgung

Freitag, 30. April 2010

Berlin – Die Streikbereitschaft der Ärzte an den kommunalen Kliniken ist hoch. Dies habe ein Treffen von Ärztesprechern aus Krankenhäusern im Tarifbereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) mit Spitzenvertretern des Marburger Bundes (MB) gezeigt, berichtet die Ärztegewerkschaft. „Die Ärzte in den kommunalen Krankenhäusern arbeiten am Anschlag“, sei der einhellige Tenor des Treffens gewesen.

Dabei belaste die Unterbesetzung auf den Stationen nicht nur die vorhandenen Ärzte, sondern beeinträchtige zunehmend auch die Patientenversorgung. „Die bedarfsgerechte, zuwendungsorientierte Versorgung bleibt auf der Strecke, wenn sich die Arbeitsbedingungen nicht entscheidend ändern“, so die Ärztesprecher.
 

Der Marburger Bund verweist in seiner Pressemeldung auch auf eine aktuelle Studie der Förderinitiative Versorgungsforschung der Bundes­ärzte­kammer, über die das Deutsche Ärzteblatt in Heft 16/2010 berichtet hatte. Demnach halten knapp 95 Prozent der befragten ärztlichen Direktoren das von den Ärzten verlangte Arbeitstempo für sehr hoch. Etwa 90 Prozent der ärztlichen Direktoren geben zudem an, dass Ärzte sehr oft unter Zeitdruck stünden. Mehr als 65 Prozent sind der Meinung, dass die ärztliche Tätigkeit mit großen körperlichen Anstrengungen verbunden sei.

Auch der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Rudolf Kösters, hat vor wenigen Wochen auf dem Frühlingsempfang der DKG im Beisein des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ters die hohe Arbeitsbelastung des Krankenhauspersonals ins öffentliche Bewusstsein gerückt: „Mehr Last geht nicht!“, sagte er.

Anzeige

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. Oktober 2020
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mit einem Rechtsanspruch auf Homeoffice eine klare Absage erteilt. So wie der Entwurf
Merkel gegen Pläne für Rechtsanspruch auf Homeoffice
8. Oktober 2020
Berlin – Finanzpolitiker aus Union und SPD wollen die Bürger beim Homeoffice steuerlich entlasten. Das Vorhaben werde im Rahmen der Gespräche zum Jahressteuergesetz besprochen, sagten die
Finanzpolitiker wollen Bürger im Homeoffice steuerlich entlasten
6. Oktober 2020
Berlin – Experten haben kritisiert, dass das Geld im stationären Sektor teils in die falschen Bereiche fließt. So rügte Katharina Thiede aus dem Vorstand des Think Tanks Twankenhaus, dass solidarisch
Zeitdruck im Krankenhaus entsteht durch falsch eingesetzte Mittel
5. Oktober 2020
Berlin – Drei Bundesministerien und rund 50 Behörden und Organisationen wollen gemeinsam das Thema psychische Erkrankungen aus der Tabuzone holen und die Präventionslandschaft in Deutschland besser
Breites Bündnis will psychische Erkrankungen aus der Tabuzone holen
5. Oktober 2020
Berlin – Einen Rechtsanspruch auf 24 Tage Homeoffice im Jahr sollen Arbeitnehmer nach dem Willen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) künftig haben – sofern keine nachvollziehbaren Gründe
24 Tage Homeoffice: Heil will Anspruch auf Heimarbeit
23. September 2020
Berlin – Laut einer gemeinsamen Studie der Barmer und der Universität St. Gallen kann sich die Digitalisierung der Arbeitswelt unter bestimmten Voraussetzungen positiv auf die Gesundheit und
Arbeit 4.0: Digitale Kompetenzen steigern Wohlbefinden und Produktivität
15. September 2020
Berlin – Die Coronapandemie hat die Versorgung bestimmter Patientengruppen einbrechen lassen. Bevor die Fallzahlen im Herbst möglicherweise wieder ansteigen, müsse eine Lösung für dieses strukturelle
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER