Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Besucherrekord beim Ärztetag in Dresden erwartet

Dienstag, 4. Mai 2010

Dresden – Der 113. Deutsche Ärztetag vom 11. bis 14. Mai in Dresden stößt im In- und Ausland auf enormes Interesse. Das hat die Sächsische Lan­des­ärz­te­kam­mer (SLÄK) heute mitgeteilt. „Dies ist sicherlich der Attraktivität Dresdens geschuldet, aber auch dem Interesse der internationalen Ärztevertreter an den Diskussionen der deutschen Ärzteschaft sowie den Bemühungen für einen intensiveren Austausch mit Ärzten in der gesamten Welt“, betonte SLÄK-Präsident Jan Schulze, heute in Dresden.

Dementsprechend verzeichnet die Kammer bei den ausländischen Gästen einen Anmelderekord. Aus über 20 Ländern kommen Vertreter angereist. Darunter der Präsident des Weltärztebundes aus Kanada sowie Gäste aus den USA, Nordkorea, Israel und fast allen europäischen Ländern.

Zu den Plenarsitzungen im Internationalen Kongresszentrum werden rund 250 Delegierte aus allen Lan­des­ärz­te­kam­mern zusammen kommen. Da sich bereits zur Eröffnung weit mehr als die erwarteten 1.200 Gäste angemeldet haben, überträgt die SLAEK die Eröffnungsveranstaltung live in den Chorprobensaal der Semperoper.

Bereits 1993 war Sachsen nach der Wende als erstes ostdeutsches Bundesland Gastgeber eines deutschen Ärztetages. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige