NewsAuslandWerbespot für Abtreibungskliniken in Großbritannien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Werbespot für Abtreibungskliniken in Großbritannien

Donnerstag, 20. Mai 2010

London – Die Ankündigung, erstmals mit Fernsehspots für Abtreibungskliniken zu werben, hat in Großbritannien eine kontroverse Debatte ausgelöst. Die Werbung biete ungewollt schwangeren Frauen Rat und wertvolle Informationen, erklärte das Unternehmen Marie Stopes International, das landesweit acht Kliniken betreibt, am Donnerstag in London.

Der Spot soll von Montag an bis Ende Juni im Fernsehsender Channel 4 ausgestrahlt werden. Für Frauen, die an einer Abtreibung interessiert sind, wird eine kostenlose Telefonnummer eingeblendet.   

Allein im vergangenen Jahr gingen bei der rund um die Uhr besetzten Hotline auch ohne Werbung 350.000 Anrufe ein, wie Unternehmenschefin Dana Hovig erklärte. Es gebe „tausende Frauen, die sich Informationen über Gesundheit und Sexualität wünschen und sie brauchen“.  

Abtreibungsgegner kritisierten die geplante Werbekampagne. „Ich kann nicht glauben, dass das genehmigt wurde“, sagte die Sprecherin der Organisation Life, Michaela Aston. „Es Abtreibungskliniken zu erlauben, Werbung im Fernsehen zu machen, als ob sie Unternehmen oder Hersteller von Reinigungsmitteln wären, ist grotesk.“

Die Organisation Abortion Rights, die sich für das Recht auf Abtreibung einsetzt, begrüßte den Werbespot hingegen. Dies sei „ein wichtiger Fortschritt“ für die Unterstützung von Frauen, erklärte Kampagnen-Koordinatorin Darinka Aleksic.  

2008 wurden in England und Wales mehr als 195.000 Abtreibungen vorgenommen, gut 90 Prozent davon wurden vom Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) bezahlt. Großbritannien hat europaweit mit die höchsten Raten an Schwangerschaften bei Minderjährigen sowie an Abtreibungen bei Teenagern. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. Oktober 2019
Rabat – Die marokkanische Journalistin Hajar Raissouni ist gestern von einem Gericht in der Hauptstadt Rabat wegen „illegaler Abtreibung“ und des Führens einer außerehelichen Beziehung zu einem Jahr
Haft für marokkanische Journalistin und Frauenarzt wegen „illegaler Abtreibung“
30. September 2019
Manchester – Pünktlich zum Tory-Parteitag hat die britische Regierung eine Finanzspritze in Höhe von 13 Milliarden Britischen Pfund (14,6 Milliarden Euro) für 40 Krankenhäuser angekündigt. Mit dem
Britische Regierung kündigt Finanzspritze für Krankenhäuser an
27. September 2019
London – Ein Bericht des britischen Rechnungshofs (Financial Audit Office) hat erneut Zweifel aufkommen lassen, ob Großbritannien für einen ungeregelten EU-Austritt am 31. Oktober vorbereitet ist. Die
Britische Behörde warnt vor Medikamentenengpässen bei No-Deal-Brexit
26. September 2019
Wiesbaden – Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) lehnt einen Bannkreis für Versammlungen vor Beratungsstellen und Arztpraxen zum Schutz von schwangeren Frauen ab. Die Meinungsfreiheit sei ein sehr
Schutz für Schwangerenberatung vor Abtreibungsgegnern ohne Gesetz
25. September 2019
Berlin – Die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) soll nicht auf den Kosten für die Erstellung und Pflege der Informationsliste mit Kontakten zu Ärzten und Einrichtungen, die Schwangerschaftsabbrüche vornehmen,
Schwangerschaftsabbrüche: Bund will Kosten für Informationsliste tragen
24. September 2019
Bratislava – In der Slowakei ist ein Streit um das Abtreibungsrecht für Frauen ausgebrochen. Abtreibungsgegner versammelten sich heute vor dem Parlament in Bratislava, um die Abgeordneten zu einer
Streit um Schwangerschaftsabbrüche in der Slowakei
18. September 2019
Quito – Das Parlament in Ecuador hat gegen eine Lockerung des Abtreibungsverbots gestimmt. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde am Dienstag mit knapper Mehrheit abgelehnt. Damit bleiben
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER