NewsAuslandWerbespot für Abtreibungskliniken in Großbritannien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Werbespot für Abtreibungskliniken in Großbritannien

Donnerstag, 20. Mai 2010

London – Die Ankündigung, erstmals mit Fernsehspots für Abtreibungskliniken zu werben, hat in Großbritannien eine kontroverse Debatte ausgelöst. Die Werbung biete ungewollt schwangeren Frauen Rat und wertvolle Informationen, erklärte das Unternehmen Marie Stopes International, das landesweit acht Kliniken betreibt, am Donnerstag in London.

Der Spot soll von Montag an bis Ende Juni im Fernsehsender Channel 4 ausgestrahlt werden. Für Frauen, die an einer Abtreibung interessiert sind, wird eine kostenlose Telefonnummer eingeblendet.   

Allein im vergangenen Jahr gingen bei der rund um die Uhr besetzten Hotline auch ohne Werbung 350.000 Anrufe ein, wie Unternehmenschefin Dana Hovig erklärte. Es gebe „tausende Frauen, die sich Informationen über Gesundheit und Sexualität wünschen und sie brauchen“.  

Abtreibungsgegner kritisierten die geplante Werbekampagne. „Ich kann nicht glauben, dass das genehmigt wurde“, sagte die Sprecherin der Organisation Life, Michaela Aston. „Es Abtreibungskliniken zu erlauben, Werbung im Fernsehen zu machen, als ob sie Unternehmen oder Hersteller von Reinigungsmitteln wären, ist grotesk.“

Die Organisation Abortion Rights, die sich für das Recht auf Abtreibung einsetzt, begrüßte den Werbespot hingegen. Dies sei „ein wichtiger Fortschritt“ für die Unterstützung von Frauen, erklärte Kampagnen-Koordinatorin Darinka Aleksic.  

2008 wurden in England und Wales mehr als 195.000 Abtreibungen vorgenommen, gut 90 Prozent davon wurden vom Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) bezahlt. Großbritannien hat europaweit mit die höchsten Raten an Schwangerschaften bei Minderjährigen sowie an Abtreibungen bei Teenagern. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Oktober 2020
London – In Großbritannien sind innerhalb von 24 Stunden mehr als 21.000 Coronaneuinfektionen registriert worden. Damit steigt die Gesamtzahl der Ansteckungen nach Regierungsangaben von gestern auf
Mehr als 21.000 neue Coronainfektionen in Großbritannien
19. Oktober 2020
London – Drohnen sollen künftig Coronatests und Schutzausrüstungen zwischen Krankenhäusern in Großbritannien liefern. Das Projekt „Apian“ habe dafür die Genehmigung der britischen Raumfahrtbehörde
Drohnen sollen Kliniken in Großbritannien mit Coronatests versorgen
14. Oktober 2020
Washington – Eine zermürbende Marathonbefragung der Kandidatin von Donald Trump für das Oberste Gericht der USA hat keine Klarheit darüber gebracht, wie sie bei kontroversen Fragen wie dem Recht auf
Barrett hält sich bei Streitfragen bedeckt
13. Oktober 2020
London – Berater der britischen Regierung haben bereits vor drei Wochen Premierminister Boris Johnson einen landesweiten Lockdown empfohlen. Das geht aus einem jetzt veröffentlichten Protokoll des
Mediziner halten Coronaregeln in England für unzureichend
8. Oktober 2020
Seoul – In Südkorea soll nach einem Vorschlag der Regierung künftig der Abbruch einer Schwangerschaft bis zur 14. Woche erlaubt werden. Hintergrund ist ein Gerichtsentscheid aus dem vergangenen Jahr,
Südkorea strebt Fristenregelung für Schwangerschaftsabbruch an
7. Oktober 2020
London – Trotz steigender Infektionszahlen hat der britische Premierminister Boris Johnson seinen Umgang mit der Coronapandemie verteidigt. „Diese Regierung arbeitet Tag und Nacht daran, dieses Virus
Johnson verteidigt Coronapolitik und kündigt grüne Investitionen an
5. Oktober 2020
London – Bei der Zählung der SARS-CoV-2-Neuinfektionen in den vergangenen Tagen hat es der britischen Regierung zufolge Fehler gegeben. Die zuständige Regierungsbehörde meldete am vergangenen
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER