NewsPolitikPfeiffer: 40 Prozent aller geprüften Krankenhaus­rechnungen falsch
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pfeiffer: 40 Prozent aller geprüften Krankenhaus­rechnungen falsch

Freitag, 11. Juni 2010

Passau – Nach den Vorwürfen von ärztlichem Abrechnungsbetrug in Berliner Kliniken hat die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, auf große Probleme bei der Abrechnung hingewiesen.

„Zehn bis zwölf Prozent aller Rechnungen werden einzeln geprüft, 40 Prozent aller geprüften Krankenhausabrechnungen in Deutschland sind falsch“, sagte Pfeiffer der „Passauer Neuen Presse“ vom Freitag.
 

Sie ergriff jedoch auch Partei für die Ärzte: „Oftmals steckt keine böse Absicht dahinter, sondern lediglich ungenaues Arbeiten. Aber manchmal vermutlich auch Absicht“, sagte Pfeiffer.

© ddp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #87250
adonis
am Montag, 14. Juni 2010, 07:54

Falsche Abrechnungen.

Den Klinikbereich kenne ich nicht. Aber wer die GOÄ und ihre Kommentare dazu kennt, weiss, dass es gar nicht geht eine "richtige" Abrechnung zu erstellen, da zum einen jedes deutsche Amtsgericht sich berufen ¨fühlt sich hier zu verewigen, jede Abrechnungsstelle ihre eigene Interpretation hat und dazwischen sitzt der arme Patient mit seinem Arzt. Paralellen vermute ich auch mal im Krankenkassenbereich.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER