NewsPolitikPfeiffer: 40 Prozent aller geprüften Krankenhaus­rechnungen falsch
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pfeiffer: 40 Prozent aller geprüften Krankenhaus­rechnungen falsch

Freitag, 11. Juni 2010

Passau – Nach den Vorwürfen von ärztlichem Abrechnungsbetrug in Berliner Kliniken hat die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, auf große Probleme bei der Abrechnung hingewiesen.

„Zehn bis zwölf Prozent aller Rechnungen werden einzeln geprüft, 40 Prozent aller geprüften Krankenhausabrechnungen in Deutschland sind falsch“, sagte Pfeiffer der „Passauer Neuen Presse“ vom Freitag.
 

Sie ergriff jedoch auch Partei für die Ärzte: „Oftmals steckt keine böse Absicht dahinter, sondern lediglich ungenaues Arbeiten. Aber manchmal vermutlich auch Absicht“, sagte Pfeiffer.

Anzeige

© ddp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #87250
adonis
am Montag, 14. Juni 2010, 07:54

Falsche Abrechnungen.

Den Klinikbereich kenne ich nicht. Aber wer die GOÄ und ihre Kommentare dazu kennt, weiss, dass es gar nicht geht eine "richtige" Abrechnung zu erstellen, da zum einen jedes deutsche Amtsgericht sich berufen ¨fühlt sich hier zu verewigen, jede Abrechnungsstelle ihre eigene Interpretation hat und dazwischen sitzt der arme Patient mit seinem Arzt. Paralellen vermute ich auch mal im Krankenkassenbereich.
LNS

Nachrichten zum Thema

14. Oktober 2019
Mühlhausen – Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen hat ein Apothekerpaar wegen bundesweiten Betrugs mit gefälschten Rezepten angeklagt. Einen entsprechenden Bericht von MDR Thüringen bestätigte der
Apotheker wegen Rezeptbetrugs angeklagt
9. Oktober 2019
Erlangen – Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) sieht wegen falscher Rettungsdienstabrechnungen Nachforderungen in Höhe von rund sechs Millionen Euro auf sich zukommen. Das habe eine interne Prüfung
Arbeiter-Samariter-Bund rechnet nach Fehlabrechnung mit Millionenrückzahlung
30. September 2019
Berlin – Der Betrug in der ambulanten Pflege kostet die Krankenkassen offenbar jährlich mehrere Milliarden Euro und bringt Patienten in Gefahr, weil systematisch Pflegekräfte ohne ausreichende
Ermittler kritisieren Untätigkeit der Regierung bei Pflegebetrug
27. September 2019
Gießen – Eine Ärztin aus dem Wetteraukreis ist wegen Betruges zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht Gießen sprach die Medizinerin heute schuldig, die Kassenärztliche
Ärztin wegen Abrechnungsbetruges zu Bewährungsstrafe verurteilt
17. September 2019
Gießen – Eine Ärztin aus dem Wetteraukreis steht wegen Betruges und Urkundenfälschung vor dem Landgericht Gießen, weil sie im großen Umfang nicht erbrachte Leistungen abgerechnet haben soll. Nach
Ärztin räumt Abrechnungsbetrug vor Gericht ein
19. August 2019
Erlangen – Der bayerische Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hat einen millionenschweren Abrechnungsbetrug zum Nachteil der Krankenkassen eingeräumt. Ein Wirtschaftsprüfungsunternehmen habe einen
Arbeiter-Samariter-Bund räumt millionenschweren Abrechnungsbetrug ein
6. Juni 2019
Erlangen – Wegen des Verdachts auf Abrechnungsbetrug hat die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth mehrere Hausdurchsuchungen beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) durchgeführt. Die Landesgeschäftsstelle in
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER