NewsVermischtesHersteller dementiert Lieferengpässe bei Amlopidin Dexcel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Hersteller dementiert Lieferengpässe bei Amlopidin Dexcel

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Alzenau – Der Hersteller des Bluthochdruck-Medikaments Amlopidin Dexcel, die Dexcel Pharma GmbH, Alzenau, hat dementiert, dass für Versicherte der AOK und der Techniker Krankenkasse wegen einer Rückrufaktion im Augenblick nicht genügend Packungen des Präparates zur Verfügung stehen.

Hintergrund ist, dass der pharmazeutische Hersteller vergangene Woche über die Arznei­mittel­kommission der Deutschen Apotheker (AMK) alle Apotheken darüber informiert hatte, dass er diverse Chargen seiner Medikamente wegen Stabilitätsproblemen zurückrufen müsse.

Bundesweit wurden im Jahr 2009 etwa 780.000 AOK-Versicherte mit Amlodipin behandelt, ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI). Die aktuellen Rabattverträge des AOK-Bundesverbands haben bei Amlodipin laut der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände nur diesen Anbieter als Lieferanten berücksichtigt.

Laut Dexcel Pharma hatte der Hersteller eine Instabilität des Produkts bei einer längeren Lagerung als 15 Monate festgestellt. Zwischenzeitlich seien aber genügend neue Produkt-Chargen des Präparats mit einer aktualisierten Haltbarkeitskennzeichnung von 15 Monaten in den Handel gelangt. „Amlopidin Dexcel ist somit trotz der Rückruf-Aktion uneingeschränkt verfügbar“, sagte der Geschäftsführer des Unternehmens, Mathias Pietras.

Dexcel weist darauf hin, dass von dem Rückruf nur Chargen von Amlopidin erfasst sind, die älter als 15 Monate sind. Tatsächlich handele es sich dabei nur um sehr geringe Packungsmengen. Der hohe Bedarf an diesem Medikament bundesweit lasse den Rückschluss zu, dass die Bestände der betroffenen Chargen bereits nahezu verbraucht seien. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. Oktober 2020
Berlin – Deutschland setzt sich während seines Vorsitzes der EU-Ratspräsidentschaft für eine Arzneimittelstrategie der Europäischen Union (EU) ein, mit der Anreize für eine vermehrte
Deutschland setzt sich für die Produktion systemrelevanter Wirkstoffe in der EU ein
8. Oktober 2020
Berlin – In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Produktion generischer Wirkstoffe zu einem großen Teil von Europa nach Asien verlagert. Wurden im Jahr 2000 noch etwa zwei Drittel der generischen
Generika: Zwei Drittel der Wirkstoffe werden in Asien produziert
6. Oktober 2020
Berlin – Aufwendungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie sowie die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben zu erheblichen Zusatzkosten in den Vertragsarzt- und Psychotherapiepraxen
Pandemie führt zu Zusatzkosten, Lieferengpässe führen zu verfehlten Therapiezielen
2. Oktober 2020
Brüssel – Nach Lieferengpässen in der Coronakrise wollen die EU-Staaten den eigenen Binnenmarkt stärken, um unabhängiger von anderen Regionen in der Welt zu werden. Gleiches gilt mit Blick auf die
Lieferengpässe: EU-Gipfel will stärkeren Binnenmarkt für mehr Unabhängigkeit
1. Oktober 2020
Luxemburg – Onlineapotheken dürfen im Netz auch Werbung für rezeptfreie Medikamente machen, die sich gezielt an Kunden in anderen EU-Staaten richtet. Ein entsprechendes Urteil gab der Europäische
EuGH erlaubt grenzüberschreitende Onlinewerbung für Arzneimittel
18. September 2020
Brüssel/Berlin – Ein Papier zur künftigen Vermeidung von Arzneimittelengpässen in der Europäischen Union wurde gestern vom EU-Parlament beschlossen. „Die Coronakrise hat uns noch einmal verdeutlicht,
Europäisches Parlament will gegen Arzneimittelengpässe in Europa vorgehen
14. September 2020
Stuttgart – Die AOK-Gemeinschaft will bei der Ausschreibung neuer bundesweiter Generikaverträge die Arzneimittelproduktion in Europa stärken. „Problematische Produktionsbedingungen innerhalb der sich
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER