NewsVermischtesPilzbefall im Mund als Nebenwirkung bei 40.000 Asthmatikern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Pilzbefall im Mund als Nebenwirkung bei 40.000 Asthmatikern

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Berlin – Pilzinfektionen im Mund sind häufige Nebenwirkungen von Medikamenten gegen Asthma und andere Lungenerkrankungen. Darauf hat die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände aufgrund einer Auswertung des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI) hingewiesen. Demzufolge waren 2009 etwa 40.000 Patienten betroffen.

„Die Nebenwirkung eines Pilzbefalls im Mund lässt sich oft vermeiden“, erklärte Martin Schulz, Geschäftsführer Pharmazie des DAPI. Erfahrungsgemäß trete der Pilzbefall seltener auf, wenn Patienten unmittelbar vor einer Mahlzeit inhalierten oder den Mund nach der Inhalation mit Wasser ausspülten. „Denn Pilzinfektionen werden begünstigt, wenn sich die Partikel eines kortisonhaltigen Medikaments im Mund ablagern und dort die körperliche Abwehr unterdrücken“, so Schulz.

Pilzinfektionen lassen sich zudem durch die richtige Inhalationstechnik vermeiden. „Fehler beim Inhalieren sind aber eher die Regel als eine Ausnahme“, sagte der Geschäftsführer. Deshalb sollten Patienten noch besser geschult werden. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

8. Oktober 2020
Innsbruck – Patienten mit Lungenerkrankungen wie Asthma und der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) haben während des Coronalockdown in diesem Frühjahr Arztbesuche gemieden und für
Asthma- und COPD-Patienten informieren sich in Coronakrise online
14. September 2020
Philadelphia – Nach Beginn des Lockdowns ist die Zahl der Kinder, die wegen schwerer Asthmaattacken an einer Kinderklinik der US-Großstadt Philadelphia behandelt wurden, um mehr als die Hälfte
Studie: Weniger schwere Asthmaattacken im Lockdown
11. September 2020
Aarhus – Eine erhöhte Feinstaubkonzentration der Luft am Wohnort gehörte in einer landesweiten Fall-Kontroll-Studie im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2020; DOI: 10.1136/bmj.m2791) neben einer positiven
Feinstaub erhöht Asthmarisiko bei Kindern
9. September 2020
Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat eine neue – vierte – Auflage der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Asthma veröffentlicht. Vertreter aus 25 Fachgesellschaften
Vierte Auflage der Nationalen Versorgungsleitlinie Asthma erschienen
9. September 2020
Sogndal/Oslo – Beta-2-Agonisten können die Sprint- und Kraftleistung von Athleten, die nicht an Asthma leiden, steigern. Das berichten norwegische Wissenschaftler im British Journal of Sports Medicine
Asthmamedikament steigert Leistungsfähigkeit von Sportlern
8. September 2020
Pittsburgh – Der Ausgleich eines Vitamin D-Mangels hat in einer randomisierten klinischen Studie an asthmaerkrankten Kinder nicht vor weiteren Exazerbationen schützen können. Die im Amerikanischen
Vitamin D kann Asthmaanfälle bei Kindern nicht verhindern
26. Mai 2020
Berlin − Die Einrichtung von Umweltzonen, die es mittlerweile in 58 deutschen Städten gibt, hat über die Verbesserung der Luftqualität die Ausgaben der Krankenkassen für Arzneimittel gegen Herz-
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER