NewsPolitikRösler plant Kommission zu Ärztemangel auf dem Land
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Rösler plant Kommission zu Ärztemangel auf dem Land

Montag, 25. Oktober 2010

Berlin – Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will in der Debatte um die medizinische Unterversorgung im ländlichen Bereich eine neue Kommission ins Leben rufen. Eine solche Kommission wolle er am Montag der Sonder-Gesundheitsminister­konferenz der Länder in Berlin vorschlagen, sagte Rösler im ARD-Morgenmagazin.

Mit dem Gremium sollten alle Beteiligten an Bord geholt werden, darunter die Länder, die Kassenärztliche Bundesvereinigung, die Bundesärztekammer, der Spitzenverband der Krankenkassen und der gemeinsame Bundesausschuss von Kassen, Ärzten, Krankenhäusern und Patienten.

Das Durchschnittsalter der niedergelassenen Ärzte liege bei mehr als 55 Jahren, sagte Rösler weiter. Daher müsse sich die Politik jetzt um den Ärztenachwuchs kümmern. So müsse der Anreiz für junge Mediziner erhöht werden, sich auf dem Land niederzulassen. Ein Aspekt könne sein, Hausbesuche und persönliche Gespräche besser zu honorieren.

Der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) sagte der Rheinischen Post vom Montag: „Wer eine Praxis auf dem Land gründen will, sollte bei seiner Investition unterstützt werden.“ Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens

(Grüne) forderte, die Rahmenbedingungen für Frauen im Arztberuf zu verbessern. Auch Teilzeitoptionen müssten möglich sein. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagte, Hausärzte auf dem Land müssten mehr verdienen als Fachärzte in der Stadt.

© dapd/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #49137
dremz
am Montag, 25. Oktober 2010, 19:21

Landärzte

Leistungsgerechte Bezahlung für die Hausärzte und schon ist das Problem gelöst.
Er geht schon für einen Dumpinglohn, mehr ist das RLV von 32,00 € nicht, aufs Land.
Alles was die Politik hier Tag für Tag an neuen Vorschlägen bringt ist doch nur die Leute für dumm verkauft.
Avatar #78625
nogga
am Montag, 25. Oktober 2010, 13:03

Einen Landzuschlag gab es schon in der DDR

Es gibt ihn auch in Sweden. In Deutschland bedarf es einer weiteren Expertenkommission. Was werden sie wohl beschliessen? Von Bord zu gehen, ehe das sinkende Schiff untergeht.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER