NewsÄrzteschaftNeue Kommission zur Substitu­tions-Beratung in Bayern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Kommission zur Substitu­tions-Beratung in Bayern

Mittwoch, 9. März 2011

München – Eine „Qualitätssicherungs-Kommission Substitutions-Beratung“ hat die Lan­des­ärz­te­kam­mer Bayern eingerichtet. Sie soll substituierende Ärzten bei allen Aspekten und Problemen der substitutionsgestützten Behandlung beraten, zum Beispiel zur Indikationsstellung, zu notwendigen Begleitmaßnahmen, Problemen bei der Auswahl und Einstellung des Substitutionsmittels oder beim Abbruch des Entzuges.

Außerdem soll sie Kriterien zur Qualitätssicherung der substitutions-gestützten Behandlung und deren Überprüfung festlegen und die Zweitbegutachtung von Patienten, die mit Diamorphin substituiert werden, nach zwei Jahren durch einen entsprechend qualifizierten Arzt sicherstellen.
„Bei entsprechenden Fragestellungen werden wir auch Vertreter des Drogenhilfesystems oder weitere Experten zu unseren Beratungen hinzuziehen“, kündigte die Vizepräsidentin der Kammer, Heidemarie Lux, an. Sie ist auch Suchtbeauftragte der Kammer und wird die Kommission leiten. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

11. Juli 2018
Lübeck – In einem Prozess um die unerlaubte Abgabe der Ersatzdroge Methadon hat einer der beiden angeklagten Ärzte die Vorwürfe heute vor dem Lübecker Landgericht zurückgewiesen. „Wir haben niemanden
Prozess um unerlaubte Abgabe von Methadon
19. April 2018
Vancouver – Ein „Take-Home Naloxon“-Programm, wie es derzeit auch in Deutschland als Mittel gegen Überdosierungen von Opiaten diskutiert wird, hat in Kanada ein Drittel aller Todesfälle vermieden. Zu
Kanada: Naloxon-Spritze in der Hausapotheke senkt Todesfälle durch Opiate
24. Januar 2018
Hannover – Die neuen Medikamente zur Behandlung der chronischen Hepatitis C sind auch für Patienten unter Opioid-Substitution wirksam und sicher. Das geht aus Daten des „Deutschen
Neue Hepatis-C-Therapie bewährt sich bei Substitutionspatienten
15. Dezember 2017
Saarbrücken – Im Kampf gegen Drogen haben das saarländische Ge­sund­heits­mi­nis­terium, Lan­des­ärz­te­kam­mer, Kassenärztliche Vereinigung, Apothekerkammer und Drogenhilfezentrum ein gemeinsames Modellprojekt
Modellprojekt mit Naloxon soll Zahl der Drogentoten im Saarland reduzieren
17. November 2017
New York – Die Opioidkrise, die von der US-Regierung jetzt zu einem nationalen Notstand erklärt wurde, wird die Behandlung Hunderttausender Abhängiger erforderlich machen. Das National Institute on
Opiatentzug: Naltrexon und Buprenorphin in Studie gleich gut wirksam
26. Oktober 2017
Berlin – Im Auftrag der Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Bundes­ärzte­kammer (BÄK) hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) eine Patienteninformation zum Thema Methadon
Methadon bei Krebs: Patienteninformation des ÄZQ steht online
19. Oktober 2017
Berlin – Nach der Änderung der Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung Mitte des Jahres ist nun die überarbeitete Richtlinie der Bundes­ärzte­kammer (BÄK) zur Durchführung der substitutionsgestützten
NEWSLETTER